Technische Analyse

Air Liquide: Neubewertung setzt sich fort

Die französische Air Liquide ist weltweit einer der führenden Hersteller von Industriegasen sowie von medizinischen Gasen. Hinzu kommen jetzt Investitionen in die umfangreiche Produktion von grünem Wasserstoff. Die Aktie von Air Liquide, die im französischen CAC 40 und im EURO STOXX 50 enthalten ist, gehört sowohl zu den defensiven technischen Wachstumsaktien als auch zu den technischen Marathonläufern an den europäischen Aktienmärkten. Hierbei handelt es sich um Titel, die sich seit vielen Jahren in (moderaten) Haussebewegungen befinden und im Regelfall innerhalb einer guten Gesamtmarktverfassung innerhalb ihrer Aufwärtsbewegung neue Allzeithochs liefern. Bei Air Liquide ist diese übergeordnete, sehr langfristige Aufwärtsbewegung seit dem dritten Quartal 2016 in einen idealtypischen Haussetrend, der bei 71,40 Euro startet, hineingelaufen. Dieser Haussetrend, dessen fast sechsjährige Hausse-Trendlinie zurzeit bei 132,90 Euro angekommen ist, wurde auch in der Coronabaisse (Februar/März 2020) verteidigt. Die in den vergangenen Wochen aufgetretene Gesamtmarktschwäche aufgrund der geopolitischen Herausforderungen hat den Wert mit einer ausgeprägten Relativen Stärke gegenüber den wichtigen europäischen Aktienindizes überstanden. Der fast sechsjährige Haussetrend ist bisher ein idealtypisches Wechselspiel von (Investment-)Kaufsignalen, mittelfristigen Aufwärtstrends und mittelfristigen technischen Konsolidierungen. Die Konsolidierung unterhalb der Widerstandszone von 140,00 bis 143,30 Euro (lag seit Februar 2020 vor) hatte bereits einen trendbestätigenden Charakter (nach oben). Mit dem Investment-kaufsignal (Sommer 2021; Sprung über 143,30 Euro) setzt sich der Haussetrend – in den vergangenen Wochen auch gegen die Gesamtmarktschwäche – im Umfeld der steigenden 200-Tage-Linie fort.

Sie sind auf der Suche nach Produktideen auf die Air Liquide-Aktie? Hier werden Sie fündig!

Air Liquide

Stand: 12. April 2022; Quelle: Matzke-Research, Refinitiv; K = Kaufsignal; V = Verkaufssignal
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Weitere Informationen zu der hier dargestellten Wertentwicklung entnehmen Sie bitte den Angaben in den Rechtlichen Hinweisen.

Unterstützt von neuen Trading-Kaufsignalen ist damit bei Air Liquide die technische Neubewertung mit dem Erreichen neuer Allzeithochs weiterhin intakt. Als Konsequenz sollte es sich bei dem technischen Kursziel von 170,00 Euro, das sich aus dem vorherigen Investment-Kaufsignal ableitet, nur um ein technisches Etappenziel handeln. Wegen der guten technischen Gesamtverfassung von Air Liquide, die zusätzlich eine Bruttodividendenrendite von ca. 1,8 Prozent (Bruttodividende von 2,90 Euro; Ex am 16. Mai 2022) bieten, sollte das langfristige technische Kursziel im Bereich von 180,00 Euro liegen.

Produktidee: Anlageprodukte auf Air Liquide

Classic Discount-Zertifikat

WKN

SH1 J26

Cap/Höchstbetrag

160,00 EUR

Bewertungstag

16.12.2022

Fälligkeit

23.12.2022

Geld-/Briefkurs

148,25/148,31 EUR

Discount

8,11 %

Max. Rendite p.a.

11,70 %

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der Air Liquide-Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag entspricht dem Cap des Zertifikats (160,00 Euro).

Capped Bonus-Zertifikat

WKN

SF4 H5H

Barriere

117,00 EUR

Bonuslevel/Cap

168,00 EUR

Bewertungstag

16.12.2022

Fälligkeit

23.12.2022

Geld-/Briefkurs

159,63/159,72 EUR

Abstand zur Barriere

27,48 %

Bonusrendite p.a.

7,75 %

Mit dem Capped Bonus-Zertifikat können Anleger an der Entwicklung der Air Liquide-Aktie bis zum Cap partizipieren. Zudem erhält der Anleger den Höchstbetrag (168,00 Euro), solange die Barriere bis zum Bewertungstag nicht erreicht oder unterschritten wird. Bei Unterschreitung der Barriere folgt das Zertifikat der Aktie bis zum Cap. An Kurssteigerungen über den Cap hinaus nehmen Anleger nicht teil.

Produktidee: Hebelprodukte auf Air Liquide

BEST Turbo-Call-Optionsschein

WKN

SH5 WQV

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

139,4300 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

2,26/2,27 EUR

Hebel

7,1

Mit dem BEST Turbo-Call-Optionsschein können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der Air Liquide-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Call-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Put-Optionsschein

WKN

SD6 K8U

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

182,0777 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

2,13/2,14 EUR

Hebel

7,5

Mit dem BEST Turbo-Put-Optionsschein können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der Air Liquide-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Put-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Stand: 22. April 2022; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.