Editorial

Liebe Leser,

das ideas-Magazin feiert 20. Geburtstag. Als im Mai 2002 die erste ideas-Ausgabe erscheint, bezahlen wir gerade seit einigen Monaten mit der neuen Währung Euro und Günther Jauch fordert die Bürger auf, ihre »schlafenden« D-Mark-Münzen umzutauschen. Gerhard Schröder ist Bundeskanzler und die Fußballbundesliga noch spannend (tatsächlich wurde im Mai 2002 Borussia Dortmund unter Matthias Sammer mit einem Punkt Vorsprung vor Bayer 04 Leverkusen Deutscher Meister).

Für Aktienanleger ist es damals keine rosige Zeit. Der Zusammenbruch des Neuen Marktes reißt auch den DAX mit in die Tiefe. So notiert der deutsche Leitindex im Mai 2002 bei 5.000 Punkten, nachdem er zwei Jahre zuvor noch bei über 8.000 Zählern stand.

Allerdings ist es Anfang der 2000er-Jahre auch die Zeit, in der das Angebot an Zertifikaten und Optionsscheinen für Privatanleger immer vielfältiger wird und es ermöglicht, auch in Zeiten fallender oder seitwärts tendierender Märkte eine positive Rendite zu erzielen. Und so ist es seit Ausgabe 1 das Ziel des ideas-Redaktionsteams, Ihnen, liebe Leser, erfolgversprechende Anlagestrategien und Produktlösungen vorzustellen, um Sie damit bei Ihren Investmententscheidungen bestmöglich zu unterstützen.

Wir freuen uns auf die kommenden 20 Jahre mit Ihnen und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe.