DDV-Trend-Umfrage

DDV-Trend-Umfrage: Große Unterschiede bei den Anlagestrategien

Angesichts der großen Schwankungen an den Märkten verfolgen Anleger ganz unterschiedliche Strategien mit strukturierten Wertpapieren. Das ergab der DDV-Trend des Monats April, eine aktuelle Online-Umfrage, die gemeinsam mit mehreren reichweitenstarken Finanzportalen durchgeführt wird.

Grafik 1: Große Schwankungen an den Märkten – Wozu nutzen Sie strukturierte Wertpapiere?

Gut die Hälfte der Teilnehmer verfolgt eine konservative Anlagestrategie und hat nichts an ihren Investments geändert. Für knapp ein Drittel der Befragten ist die derzeitige Situation der Auslöser, um mit risikoreicheren Produkten auf mehr Rendite abzuzielen. Jeder Elfte will von den günstigen Konditionen der Produkte profitieren und etwa 7 Prozent nutzen zur Absicherung vermehrt Kapital- und Teilschutz-Zertifikate.

»Die großen Unterschiede beim Einsatz von strukturierten Wertpapieren spiegeln die breite Vielfalt an Anlagestrategien wider. Insgesamt stellen wir fest, dass strukturierte Wertpapiere derzeit stärker im Bewusstsein der Anlegerinnen und Anleger sind«, so Lars Brandau, Geschäftsführer des Deutschen Derivate Verbands (DDV).