Technische Analyse

Diageo: Technische Neubewertung wieder aufgenommen

Der britische Getränkekonzern Diageo ist in Europa – auf Basis der Free-Float-Marktkapitalisierung – nach Nestlé die zweitgrößte Aktie im Bereich Lebensmittel, Getränke und Tabak. Das weltweit tätige Unternehmen, das durch seine breite Palette alkoholischer Getränke (zum Beispiel Biere, Gin, Rum, Tequila, Whisky, Wodka) bekannt ist, weist seit vielen Jahren einen defensiven technischen Wachstumscharakter auf. In der sich für die kommenden Monate abzeichnenden Börsenphase sollte dies der Aktie zugutekommen.

Diageo

Diageo, die ein technischer Marathonläufer ist (steht für Aktien, die sich in sehr langfristigen Aufwärtsbewegungen befinden und im Regelfall innerhalb einer neuen Gesamtmarkthausse auch neue Allzeithochs erreichen), befindet sich seit 1992 in einer intakten langfristigen Bilderbuchhausse. Nachdem Diageo im September 2019 das damalige Allzeithoch bei 3.633 britischen Pfund erreicht hatte, kam es zu einer technischen Korrektur, die sich aufgrund der Corona-Gesamtmarktschwäche (Februar/März 2020) zu einer Zwischenbaisse mit einem Ausverkauf bis auf 2.139 britische Pfund (März 2020) ausweitete. Dort schlug der Kurs nach oben um und die Aktie erholte sich bis an die 200-Tage-Linie, wo es zu einer trendbestätigenden Konsolidierung kam. Mit dem Sprung über die 200-Tage-Linie im November 2020 etablierte die Aktie nach einem ersten Kaufsignal einen neuen mittelfristigen Aufwärtstrend, der sich in den vergangenen Monaten zu einem »normalen« Haussetrend ausgeweitet hat, wobei die Trendlinie dieses Haussetrends zuletzt bei 3.500 britischen Pfund angekommen ist.

Im April 2021 ergab sich ein zweites Investmentkaufsignal beim Verlassen der trendbestätigenden Konsolidierung unterhalb der Widerstandszone um 3.100 britische Pfund. Es führte den Titel im Sommer bis an die Widerstandszone im Umfeld der alten Allzeithochs. Zuletzt hat Diageo diese Widerstandszone mit einem dritten Investmentkaufsignal überwunden und ist nach oben losgelaufen. Damit hat die Aktie ihre technische Neubewertung wieder aufgenommen und zuletzt das erste technische Etappenziel bei 3.800 britischen Pfund erreicht. Die gute technische Gesamtlage der Aktie, die eine (Brutto-)Jahresdividendenrendite von etwa 2,0 Prozent aufweist (für 2022 wird eine Anhebung der Dividendenzahlung erwartet), signalisiert als nächstes technisches Ziel Notierungen deutlich oberhalb von 4.000 britischen Pfund. Diageo bleibt somit ein technischer (Zu-)Kauf.

Produktidee: Hebelprodukte auf Diageo

BEST Turbo-Call-Optionsschein

WKN

SF4 WLR

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

34,43 GBP

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

0,55/0,56 EUR

Hebel

8,3

Währungsgesichert

Nein

Mit dem BEST Turbo-Call-Optionsschein können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der Diageo-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Call-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Put-Optionsschein

WKN

SD7 PZW

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

43,76 GBP

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

0,58/0,59 EUR

Hebel

7,9

Währungsgesichert

Nein

Mit dem BEST Turbo-Put-Optionsschein können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der Diageo-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Put-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Faktor-Optionsschein Long

WKN

SD5 JFJ

Strategie

Long

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

20,40/20,48 EUR

Faktor

3

Währungsgesichert

Nein

Mit dem Faktor-Optionsschein 3x Long können Anleger gehebelt an der Entwicklung der Diageo-Aktie partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Index, steigt der Wert des Optionsscheins etwa um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt. Es besteht ein Totalverlustrisiko.

Faktor-Optionsschein Short

WKN

SD5 JFX

Strategie

Short

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

5,88/5,91 EUR

Faktor

–3

Währungsgesichert

Nein

Mit dem Faktor-Optionsschein 3x Short können Anleger gehebelt an der Entwicklung der Diageo-Aktie partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Fällt der Index, steigt der Wert des Optionsscheins etwa um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt. Es besteht ein Totalverlustrisiko.

Stand: 22. November 2021; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Nicht währungsgesicherte Produkte unterliegen einem Wechselkursrisiko. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.