Editorial

Editorial

Liebe Leser,

das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wie auch schon 2020 stand 2021 ganz im Zeichen der globalen Coronapandemie. Zwar startete zum Jahreswechsel 2020/2021 die Impfkampagne in Deutschland, jedoch sind die Inzidenzen über elf Monate später auf Rekordniveau und Deutschland steckt mitten in der vierten Coronawelle. Erfreulichere Rekorde gab es an der Börse. Angefangen bei den großen US-Indizes bis hin zum deutschen Leitindex eilten die Märkte von Rekord zu Rekord. So konnte der DAX die nächste runde Marke von 16.000 Punkten knacken. Die Rekordfahrt sorgt dafür, dass sich immer mehr – auch jüngere – Leute für das Thema Börse und Geldanlage interessieren.

Auch immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt das Thema Nachhaltigkeit. Denn die Folgen der Klimakrise werden immer offensichtlicher. Im Zentrum der Maßnahmen steht dabei, den Ausstoß von CO2 zu reduzieren und klimaneutral zu werden. Dies hat massive Umwälzungen im Energiesektor zur Folge. Denn der Energiesektor ist für drei Viertel der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Was die Maßnahmen, wie beispielsweise die Umstellung auf E-Mobilität, Solar- und Windenergie, für Rohstoffe wie Öl, Edel- und Industriemetalle bedeuten, erfahren Sie in unserem Titelthema.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe sowie eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in ein erfolgreiches (Börsen-)Jahr 2022!