Technische Analyse

adidas: Wieder im (olympischen) Sprint

Im Umfeld großer Sportereignisse wie der im Juli beendeten Fußball-EM und der bis Anfang August 2021 laufenden Olympiade in Tokio rücken Ausrüster und Sportartikelhersteller wie adidas verstärkt in den Fokus.

Die vom US-Wettbewerber Nike Ende Juni 2021 gelieferten Zahlen, die über den Markterwartungen lagen, haben dem Titel zusätzlich Rückenwind gegeben. Außerdem hat ein eigener Newsflow die Aktie zuletzt unterstützt: Adidas wird die Portfoliooptimierung vorantreiben und die (US-Marke) Reebok verkaufen, die 2006 für damals 3,1 Milliarden Euro erworben worden war. Hierfür gibt es nach Unternehmensangaben mehrere Interessenten, sodass eine Umsetzung des Deals bis Ende 2021 nicht überraschen sollte. Außerdem nimmt adidas das Aktienrückkaufprogramm wieder auf, das wegen der Herausforderungen der Coronapandemie zur »Schonung« der Liquidität ausgesetzt worden war. Zunächst sollen bis Ende dieses Jahres Aktien im Wert von bis zu 550 Millionen Euro erworben werden, was aber nur ein Teil des bis 2025 angesetzten Gesamtprogramms ist, das neben den Aktienrückkäufen auch erhöhte Dividendenzahlungen vorsieht.

adidas

Adidas ist ein klassischer Wachstumswert und aus technischer Sicht ein Marathonläufer, der sich bereits seit den Neunzigerjahren in einer sehr langfristigen Aufwärtsbewegung befindet. Die sehr langfristige Haussebewegung, die aus einem Wechselspiel von Kaufsignalen, Aufwärtsschüben und Konsolidierungen besteht, erreichte im Januar 2020 das damalige Allzeithoch um 317,50 Euro. Im Zuge der anschließenden Coronabaisse (mit dem Rückgang auf Tiefs um 162,20 Euro) etablierte die Aktie unterhalb der gestaffelten Widerstandszone von 306,70 bis 317,50 Euro eine mittelfristige Konsolidierung mit einem trendbestätigenden Charakter nach oben. Zuletzt ist adidas mit einem neuen Investmentkaufsignal (Sprung über die gestaffelte Widerstandszone) losgelaufen und hat die technische Neubewertung wieder aufgenommen. Da das nächste mittelfristige technische Etappenziel bei 340,00 Euro liegen sollte, stellt adidas wieder einen technischen (Zu-)Kauf dar.

Hinweis
Offenlegung möglicher Interessenkonflikte:
7. Die Commerzbank hat innerhalb der letzten zwölf Monate als Manager oder Co-Manager für adidas AG eine Emission von Finanzinstrumenten durchgeführt.
8. Die Commerzbank hat innerhalb der letzten zwölf Monate Investmentbanking-Dienstleistungen für adidas AG erbracht oder vereinbart, solche zu erbringen, für die sie Einkünfte erhalten hat bzw. wird.

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Anlageidee: Anlageprodukte auf adidas

Classic Discount-Zertifikat

WKN

SF1 1BQ

Cap/Höchstbetrag

340,00 EUR

Bewertungstag

17.06.2022

Geld-/Briefkurs

294,15/294,22 EUR

Discount

6,33 %

Max. Rendite p.a.

16,90 %

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der adidas-Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag entspricht dem Cap des Zertifikats (340,00 Euro).

Capped Bonus-Zertifikat

WKN

SF0 D43

Barriere

228,00 EUR

Bonuslevel/Cap

348,00 EUR

Bewertungstag

17.06.2021

Geld-/Briefkurs

320,15/320,37 EUR

Abstand zur Barriere

27,47 %

Bonus-Rendite p.a.

9,35 %

Mit dem Capped Bonus-Zertifikat können Anleger an der Entwicklung der adidas-Aktie bis zum Cap partizipieren. Zudem erhält der Anleger den Höchstbetrag (348,00 Euro), solange die Barriere bis zum Bewertungstag nicht erreicht oder unterschritten wird. Bei Unterschreitung der Barriere folgen die Zertifikate der Aktie bis zum Cap. An Kurssteigerungen über den Cap hinaus nehmen Anleger nicht teil.

Anlageidee: Hebelprodukte auf adidas

BEST Turbo-Call-Optionsschein

WKN

SD7 3BA

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

259,32 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

5,59/5,60 EUR

Hebel

5,6

Mit dem BEST Turbo-Call-Optionsschein können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der adidas-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Call-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Put-Optionsschein

WKN

SD6 RA1

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

354,86 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

4,16/4,17 EUR

Hebel

7,5

Mit dem BEST Turbo-Put-Optionsschein können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der adidas-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Put-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Stand: 23. Juli 2021; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.