Aktionen & Termine

Neue Partnerschaft mit dem Neo-Broker Trade Republic – Hebelprodukte in nur drei Taps handeln

Großartige Neuigkeiten für alle Derivate-Trader: Ab sofort können zahlreiche Hebelprodukte von Société Générale auch bei Trade Republic, Europas größtem provisionsfreien Broker, gehandelt werden.

Das Fintech Trade Republic, bei dem Kunden über die App nahezu kostenfrei handeln können, ergänzt sein Produktportfolio mit über 100.000 Produkten aus dem Hause Société Générale. Im Produktangebot finden sich Optionsscheine, Knock-Out-Produkte und Faktor-Optionsscheine, die alle gängigen Basiswerte abbilden, von Aktien und Indizes bis hin zu Rohstoffen und Währungen.

Wer schnell und effizient auf Marktbewegungen reagieren möchte, findet in Trade Republic den passenden Broker: Käufe und Verkäufe von Hebelprodukten sind in der App in nur wenigen Taps möglich – und das ohne Depotgebühren und Provision. Pro Trade fällt für den Kunden ein Euro Fremdkostenpauschale an.

Über Trade Republic
Trade Republic ist ein mobiler Broker, mit dem Kunden einfach, sicher und nahezu kostenfrei investieren können. Das Fintech wurde 2015 mit dem Gedanken gegründet, dass jeder Zugang zum Kapitalmarkt haben und sein Geld für sich arbeiten lassen sollte. Mittlerweile nutzen weit über 1 Million Menschen in Europa die App, um langfristig zu sparen oder auch aktiv zu handeln. Trade Republic ist ein in Deutschland lizenziertes und von der Bundesbank sowie der BaFin beaufsichtigtes Wertpapierinstitut, das von globalen Venture-Capital-Gebern wie Sequoia, TCV, Thrive Capital, Accel, Creandum, Founders Fund und Project A unterstützt wird. Nach ihrer letzten Finanzierungsrunde wurde das Unternehmen mit über 5 Milliarden Dollar bewertet und ist damit das wertvollste Fintech in Deutschland.