Titelthema

Volkswagen: Rücksetzer offeriert antizyklischen Einstieg

Der Volkswagen-Konzern ist zurzeit der zweitgrößte Autobauer der Welt, nachdem er bis 2019 fünf Jahre lang den Spitzenplatz vor dem Konkurrenten Toyota innehatte.

Mit Blick auf den langfristigen Chartverlauf der Vorzugsaktie der Wolfsburger hatte das Papier im Jahr 2015 ein Rekordhoch bei 255,20 Euro markiert. Im Zuge der Diesel-Affäre brach es anschließend innerhalb weniger Monate um rund 64 Prozent ein. Die anschließend zwischen rund 87 und 189 Euro etablierte Trading-Range konnte der Wert schließlich im März mit einem Investmentkaufsignal nach oben verlassen. Bis rund 247 Euro und damit in unmittelbare Rufweite zur alten Bestmarke haussierte der Anteilsschein, bevor zuletzt eine Korrekturphase startete. Die zuvor überhitzten markttechnischen Indikatoren haben sich mittlerweile abgekühlt und der Wert hat das erste relevante Fibonacci-Korrekturniveau der im März 2020 begonnenen Rally erreicht. Im Dunstkreis dieser Marke bei 209 Euro ergibt sich die Chance auf eine Stabilisierung. Darunter würde die Zone von 186 bis 189 Euro als relevante Auffangregion in den charttechnischen Fokus rücken. Als drittes potenzielles Korrekturziel fungiert schließlich der Bereich 165/167 Euro, wo sich derzeit auch die steigende 200-Tage-Linie befindet.

Grafik 1: Volkswagen Vz.

Solange die letztgenannte Zone nicht unterschritten wird, dominieren im übergeordneten Chartbild die Chancen auf der Oberseite und der momentane Rücksetzer ist als antizyklische Gelegenheit für eine Long-Positionierung zu werten. Zu einem bedeutenden Anschlusskaufsignal im langfristigen Zeitfenster käme es oberhalb der Widerstandsregion von 247 bis 255 Euro. Ein unmittelbarer Vorstoß in Richtung des Spiegelungsziels bei rund 290 Euro wäre im Erfolgsfall plausibel.

Anlageidee: PARTIZIPIEREN SIE AN DER ENTWICKLUNG VON Volkswagen Vz.

Discount-Zertifikate

WKN

Basiswert

Cap

Discount

Max. Rendite p.a.

Bewertungstag

Geld-/Briefkurs

SD2 8VE

Volkswagen Vz.

170,00 EUR

24,78 %

5,31 %

18.03.2022

162,66/162,72 EUR

SD3 7B6

Volkswagen Vz.

190,00 EUR

18,53 %

9,07 %

18.03.2022

176,41/176,49 EUR

SD4 GMT

Volkswagen Vz.

210,00 EUR

13,68 %

14,55 %

18.03.2022

186,95/187,06 EUR

SD4 QN8

Volkswagen Vz.

230,00 EUR

10,08 %

21,34 %

18.03.2022

194,78/194,87 EUR

SD4 WN9

Volkswagen Vz.

250,00 EUR

7,52 %

29,43 %

18.03.2022

200,20/200,28 EUR

BEST Turbo-Optionsscheine

WKN

Basiswert

Typ

Basispreis/Knock-Out-Barriere

Hebel

Laufzeit

Geld-/Briefkurs

SD8 R9D

Volkswagen Vz.

Call

170,60 EUR

4,7

Unbegrenzt

4,65/4,66 EUR

SD8 146

Volkswagen Vz.

Call

195,61 EUR

10,0

Unbegrenzt

2,17/2,18 EUR

SD8 32K

Volkswagen Vz.

Put

258,51 EUR

5,2

Unbegrenzt

4,19/4,20 EUR

SD7 M3M

Volkswagen Vz.

Put

233,64 EUR

12,5

Unbegrenzt

1,73/1,74 EUR

Stand: 21. Mai 2021; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.