Titelthema

Sponsoren bei der Fussball-EM – Welche Aktien profitieren vom Megaevent?

Nicht nur die Olympiade in Tokio musste im vergangenen Jahr wegen der Coronapandemie verschoben werden, sondern auch die UEFA-Europameisterschaft (EM). Doch am 11. Juni 2021 ist es endlich so weit und das Turnier, bei dem 24 Nationen ihre Kräfte messen, startet. Besonders ist dabei, dass es nicht wie sonst nur in einem Land stattfindet, sondern gleich in elf Ländern ausgetragen wird. So freuen sich Fußballfans weltweit, wenn es endlich losgeht und sich in 51 Spielen entscheidet, welches Team am 11. Juli 2021 Portugal als Europameister folgt.

Für die Sponsoren bei der EM stellt das Ereignis einen wichtigen Faktor im Marketing dar. Im Schnitt sahen bei der letzten EM über 130 Millionen Zuschauer weltweit die Spiele. Beim Finale waren es sogar weit über 300 Millionen. Die Tendenz bei den Zuschauerzahlen weist seit Jahren steil aufwärts. Die Spiele werden in über 150 Länder übertragen. Eine hohe Visibilität ist den Sponsoren also garantiert.

Grund genug, um kurz vor Turnierbeginn ausgewählte Aktien von Sponsoren unter der charttechnischen Lupe zu betrachten. So viel sei an dieser Stelle schon einmal gesagt: Sie fallen überwiegend auch durch Relative Stärke zum Gesamtmarkt auf. Im Performancevergleich auf Sicht eines Jahres beeindrucken vor allem FedEx (+177 Prozent), Volkswagen (+72 Prozent) und Booking Holdings (+62 Prozent). Lediglich Coca-Cola hinkt performancetechnisch hinterher. Doch könnte sich dies mit Blick auf ein möglicherweise bevorstehendes charttechnisches Kaufsignal perspektivisch ändern.

Erfahren Sie mehr dazu, welche Aktien bei der »Aufstellung« im Depot interessant sein könnten. Allen Fußballfans wünschen wir natürlich eine spannende Europameisterschaft und viel Spaß beim Daumendrücken.

Hier geht's los mit der Analyse von adidas.