Technische Analyse

Deutsche Post: Liefert eine Technische Neubewertung

Die Deutsche Post AG gehört mit ihrem Paketversand zu den technischen Gewinnern der Coronapandemie, die von einem Online-Boom begleitet war und ist. Entsprechend weist der Titel eine ausgeprägte Relative Stärke gegenüber dem DAX, dem EURO STOXX 50, aber auch gegenüber dem STOXX 600 auf, die sich im zweiten Quartal 2021 fortsetzen sollte. Zusätzlicher (technischer) Rückenwind kommt vom Sektor STOXX Industrial Goods & Services, in dem die Deutsche Post mit einem Anteil von ca. 3,85 Prozent Position 6 belegt. Dieser Sektorindex befindet sich seit März 2009 (Start um 147 Punkte) in einem technischen Haussezyklus, wobei der Sektorindex bereits seit dem Jahreswechsel 2020/2021 einen beschleunigten Haussetrend in Richtung 750 Punkte etablierte.

Deutsche Post

Die Deutsche Post befindet sich aus langfristiger technischer Sicht ebenfalls seit März 2009 (Start: 6,70 Euro) in einem technischen Haussezyklus. Dieser wird von einer kontinuierlichen Anhebung der (Brutto-)Dividende begleitet, sodass sich die Deutsche Post auf dem Weg zu einem »Dividendenaristokraten« befindet. Dies hat bei dieser Aktie zu einer technischen Neubewertung und neuen Allzeithochs geführt. Der Haussezyklus machte – ausgehend vom alten Allzeithoch um 41,40 Euro von Anfang 2018 – aus mittelfristiger technischer Sicht eine Pause in Form einer Zwischenbaisse, die in der Corona-Gesamtmarkt-Baisse (Februar/März 2020) zu einem technischen Ausverkauf auf 19,10 Euro führte. Nach dem darauffolgenden »V«-Recovery und dem Investmentkaufsignal, mit dem der Zwischenbaissetrend im Juli 2020 beendet wurde, hat sich ein neuer Haussetrend ergeben. Begleitet von guten Unternehmensnachrichten verließ die Aktie im März 2021 eine kurzfristige trendbestätigende Konsolidierung (unterhalb von 42,10 Euro) mit einem Kaufsignal und nahm mit einer Aufwärtsbeschleunigung die technische Neubewertung wieder auf. Aufgrund der guten technischen Gesamtlage deutet sich jetzt – unter Berücksichtigung der (Brutto-)Dividendenzahlung in Höhe von 1,35 Euro (Ex-Dividende am 7. Mai 2021) – ein neues technisches Etappenziel um 52,00 Euro an. Die Aktie der Deutschen Post bleibt somit ein (defensiver) technischer (Zu-)Kauf.

Anlageidee: Anlageprodukte auf die Deutsche Post

Classic Discount-Zertifikat

WKN

SD5 D3K

Cap/Höchstbetrag

52,00 EUR

Bewertungstag

17.12.2021

Fälligkeit

24.12.2021

Geld-/Briefkurs

45,90/45,92 EUR

Discount

5,59 %

Max. Rendite p.a.

19,65 %

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der Deutsche Post-Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag beträgt 52,00 Euro.

Capped Bonus-Zertifikat

WKN

SD0 B1Y

Barriere

36,00 EUR

Bonuslevel/Cap

54,00 EUR

Bewertungstag

17.12.2021

Fälligkeit

24.12.2021

Geld-/Briefkurs

51,38/51,41 EUR

Abstand zur Barriere

26,02 %

Bonusrendite p.a.

7,47 %

Mit dem Capped Bonus-Zertifikate können Anleger an der Entwicklung der Deutsche Post-Aktie bis zum Cap partizipieren. Zudem erhält der Anleger den Höchstbetrag (54,00 Euro), solange die Barriere bis zum Bewertungstag nicht erreicht oder unterschritten wird. Bei Unterschreitung der Barriere folgt das Zertifikat der Aktie bis zum Cap. An Kurssteigerungen über den Cap hinaus nehmen Anleger nicht teil.

Anlageidee: Hebelprodukte auf die Deutsche Post

BEST Turbo-Call-Optionsschein

WKN

SD8 X17

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

42,05 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

0,67/0,68 EUR

Hebel

7,1

Mit dem BEST Turbo-Call-Optionsschein können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der Deutsche Post-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Call-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Put-Optionsschein

WKN

SD7 GR6

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

54,97 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

0,64/0,65 EUR

Hebel

7,5

Mit dem BEST Turbo-Put-Optionsschein können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der Deutsche Post-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Put-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Stand: 22. April 2021; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.