Aktionen & Termine

Free-Trade-Aktion mit maxblue

Pünktlich zum zweiten Quartal startet beim Onlinebroker maxblue die Free-Trade-Aktion mit Société Générale. Drei Monate lang können Kunden von maxblue im außerbörslichen Direkthandel über 200.000 Produkte auf mehr als 650 Basiswerte von Société Générale kostenfrei handeln. Die Aktion gilt ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro sowohl für Anlageprodukte wie zum Beispiel Discount- oder Bonus-Zertifikate als auch für alle Hebelprodukte. Dazu drei Fragen an Michael Scheibe, verantwortlich für maxblue.

1. Was zeichnet maxblue aus?
maxblue ist das Online-Brokerage-Angebot der Deutschen Bank und richtet sich an Anleger, die ihre Investmententscheidungen selbst in die Hand nehmen möchten. Privatanleger erhalten über maxblue den direkten Zugang zum weltweiten Investment-Know-how der Deutschen Bank, um ihre Anlageentscheidungen auf einer fundierten Informationsbasis besser treffen zu können. Wir gehören zu den Onlinebrokern der ersten Stunde und sind mittlerweile seit 20 Jahren am Markt.

2. Welche Handelsmöglichkeiten bieten Sie Ihren Kunden?
Der außerbörsliche Wertpapierhandel gewinnt im Markt zunehmend an Bedeutung. Gerade die vergangenen Monate haben gezeigt, wie vorteilhaft es ist, jederzeit und flexibel auf aktuelle Marktentwicklungen reagieren zu können. Dies unterstützen wir mit unserem Direct-Trade-Angebot. Die Anleger können außerhalb der Börsenzeiten handeln, sie erhalten zusätzliche Transparenz durch den direkten Vergleich von Kursstellungen mehrerer Handelspartner und sparen sich zudem die Börsenkosten. Über Direct Trade können auch Produkte von Société Générale gehandelt werden und das im Rahmen der laufenden Free-Trade-Aktion bis Ende Juni sogar ohne Transaktionskosten.

3. Verraten Sie uns, welche Société Générale-Produkte bei maxblue-Kunden besonders beliebt sind?
Für jede Markterwartung des Kunden gibt es natürlich entsprechende Produkte. Im ersten Quartal waren insbesondere Turbo- und klassische Call Optionsscheine auf DAX-Werte wie beispielsweise Bayer, BASF und den DAX selbst gefragt. Auch Call Optionsscheine auf US-Tech-Werte wie Paypal, Tesla, Alphabet sowie auf den Nasdaq 100 führten die Liste der meistgehandelten Papiere an. Im momentanen Marktumfeld sehen wir ein starkes Interesse unserer Kunden an Bonus- und Discount-Zertifikaten auf den DAX und den EURO STOXX 50.