Technische Analyse

Dassault Systèmes: In der technischen Neubewertung

Der STOXX Europe 600 Technology folgt zwar dem Nasdaq Composite nicht mit der gleichen Dynamik nach oben, jedoch weist er in Europa eine klare Relative Stärke auf. Bereits 2020 war der Sektor mit einem Zugewinn von +13,9 Prozent der beste der 20 STOXX-Europe-Sektoren, und er setzt auch 2021 (seit Jahresbeginn ca. +10,7 Prozent) seine Relative Stärke im Sektorvergleich fort. Die französische Dassault Systèmes belegt zurzeit mit einem Anteil von ca. 4,1 Prozent Position 5 im Sektor. Das Software-Entwicklungsunternehmen ist bekannt für seine 3D-Design-Software-Lösungen, die es unter der Unternehmensvision »3D for all« besonders an Industriekunden vertreibt. 2021 konnte die Aktie mit der brillanten Sektorperformance bereits mithalten und momentan kommt es sogar zu einer Aufwärtsbeschleunigung nach oben. Aus langfristiger technischer Sicht durchläuft Dassault Systèmes seit Dezember 2008, ausgehend von einem Tief bei 12,30 Euro, einen Bilderbuchhaussezyklus. Hierbei wechseln sich Aufwärtsschübe, Kaufsignale und trendbestätigende Konsolidierungen miteinander ab. Der sehr langfristige Haussetrend, der sich hierbei herausbildete, liegt derzeit bei 145,00 Euro. Aus mittelfristiger technischer Sicht erreichte der Titel im Januar 2020 sein  damaliges Allzeithoch bei 164,20 Euro. Ausgehend von diesem Niveau, das anschließend als neue Widerstandszone arbeitete, wurde Dassault Systèmes im Rahmen der Coronabaisse im März 2020 bis auf 105,00 Euro in ein technisches Sell-Off gedrückt. Es folgte ein »V«-Recovery, das ab Juli 2020 den Titel bis in den Bereich der Widerstandszone bei 164,20 Euro führte. Hier ging Dassault Systèmes in eine nach oben trendbestätigende Konsolidierung in Form einer Trading-Range über (mit einer Kernzone von 144,00 bis 164,00 Euro).

Dassault Systèmes

Aus kurzfristiger technischer Sicht hat die Aktie diese Widerstandszone zum Jahreswechsel 2020/2021 mit einem neuen (Investment-)Kaufsignal nach oben überwunden. Als Konsequenz sollte sich die technische Neubewertung (das heißt regelmäßiges Erreichen neuer Allzeithochs) fortsetzen, wobei das nächste mittelfristige technische Kursziel eine Etablierung oberhalb von 200,00 Euro sein sollte. Dassault Systèmes bleibt somit ein technischer (Zu-)Kauf.

Hinweis
Offenlegung möglicher Interessenkonflikte:
7. Die Commerzbank hat innerhalb der letzten zwölf Monate als Manager oder Co-Manager für Dassault Systèmes SE eine Emission von Finanzinstrumenten durchgeführt.
8. Die Commerzbank hat innerhalb der letzten zwölf Monate Investmentbanking-Dienstleistungen für Dassault Systèmes SE erbracht oder vereinbart, solche zu erbringen, für die sie Einkünfte erhalten hat bzw. wird.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anlageidee: Anlageprodukte auf Dassault Systèmes

Classic Discount-Zertifikat

WKN

SD3 WBT

Cap/Höchstbetrag

160,00 EUR

Bewertungstag

17.12.2021

Fälligkeit

24.12.2021

Geld-/Briefkurs

155,34/155,40 EUR

Discount

17,21 %

Max. Rendite p.a.

3,49 %

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der Dassault Systèmes-Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag entspricht dem Cap des Zertifikats (160,00 Euro).

Classic Discount-Zertifikat

WKN

SD3 WBV

Cap/Höchstbetrag

200,00 EUR

Bewertungstag

17.12.2021

Fälligkeit

24.12.2021

Geld-/Briefkurs

178,77/178,88 EUR

Discount

4,71 %

Max. Rendite p.a.

13,99 %

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der Dassault Systèmes-Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag entspricht dem Cap des Zertifikats (200,00 Euro).

Anlageidee: Hebelprodukte auf Dassault Systèmes

BEST Turbo-Call-Optionsschein

WKN

SD8 F2B

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

160,08 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

2,83/2,84 EUR

Hebel

6,6

Mit dem BEST Turbo-Call-Optionsschein können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der Dassault Systèmes-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des BEST Turbo-Call-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Put-Optionsschein

WKN

SD8 F17

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

219,85 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

3,29/3,30 EUR

Hebel

5,7

Mit dem BEST Turbo-Put-Optionsschein können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der Dassault Systèmes-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des BEST Turbo-Put-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Stand: 19. Februar 2021; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.