Editorial

Editorial

Liebe Leser,

man könnte das Gefühl bekommen, die Coronapandemie liege längst in der Vergangenheit. Zumindest, wenn man sich statt der täglichen Meldungen des Robert-Koch-Instituts mit Neuinfektionen, Todesfällen und 7-Tages-Inzidenzen die Börsen weltweit anschaut. Diese eilen nämlich von Allzeithoch zu Allzeithoch. Dabei sticht vor allem der Tech-Sektor mit seiner Performance hervor. Im Titelthema beleuchten wir, was die Branche antreibt, und stellen Ihnen aussichtsreiche Einzelwerte vor.

Neben der Rekordrally an den Märkten standen in den vergangenen Wochen besonders die Geschehnisse rund um die Broker-App Robin Hood und das Internetforum Wallstreet-Bets im Fokus der Öffentlichkeit. Hier hatten sich Kleinanleger verabredet, Werte wie beispielsweise die Gamestop-Aktie zu kaufen und damit den Kurs nach oben zu treiben. Ziel war es, großen Hedgefonds zu schaden, die diese Aktien leerverkauft hatten. Dies schlug hohe Wellen weltweit, sodass der Kauf dieser Aktien kurzfristig sogar von Robin Hood eingeschränkt wurde. Aber was passiert eigentlich genau beim Leerverkauf und was ist ein Short-Squeeze, den die Kleinanleger provozieren wollten? Wir haben einen Aktienhändler gefragt.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen der vorliegenden Ausgabe!