Technische Analyse

BASF: Hier stimmt die technische Chemie

Der STOXX Chemicals, der zurzeit 21 Chemietitel aus dem STOXX 600 enthält und eine langfristige Relative Stärke im europäischen Sektorvergleich aufweist, befindet sich im Gegensatz zu vielen anderen STOXX-Sektoren auf neuen Allzeithochs. BASF, die in diesem Chemiesektor-Index Position 2 (Sektoranteil von ca. 14,2 Prozent) belegt, startete im März 2009, ausgehend von der Unterstützungszone um 20,00 Euro in eine Haussebewegung, die den Titel in eine technische Neubewertung führte.

BASF

Nachdem BASF im April 2015 97,20 Euro erreicht hatte, ging die Aktie in eine übergeordnete Konsolidierung über. Hierbei erreichte die Aktie im Januar 2018 zwar noch ein neues Allzeithoch um 98,80 Euro, aber gleichzeitig bildete sich in den Jahren 2017/2018 oberhalb der Unterstützungszone um 80,00 Euro eine mittelfristige Topformation mit dem Charakter einer Kopf-Schulter-Verkaufsformation heraus. Mit den Verkaufssignalen von Mitte 2018 weitete sich die Konsolidierung aus und BASF etablierte eine technische Zwischenbaisse. Diese führte die Aktie in einem Sell-Off bis auf 37,00 Euro, wo die Baisse im März 2020 ihr »Corona«-Tief erreichte. Nachdem damit viele technische Risiken eingearbeitet waren, schlug BASF nach oben um und startete eine mittelfristige Recovery-Bewegung, die die Aktie zunächst bis an die 200-Tage-Linie führte. Hier pausierte das Recovery in einer Konsolidierung, wobei sich eine volatile Trading-Range (Unterstützung um 46,00 Euro; Widerstandszone um 58,00 Euro) herausbildete, die einen trendbestätigenden Charakter nach oben hatte. Im November 2020 war BASF mit einem neuen Kaufsignal (Überwinden der Widerstandszone bei 58,00 Euro) nach oben aus dieser Trading-Range angesprungen und hat zuletzt auch den zentralen Baissetrend nach oben verlassen. Die insgesamt weiter sehr gute technische Gesamtlage deutet eine Fortsetzung der mittelfristigen Aufwärtsbewegung an, sodass BASF ein (defensiver) technischer (Zu-)Kauf mit einem nächsten mittelfristigen technischen Etappenziel im Bereich von 65,00 bis 66,00 Euro bleibt.

Anlageidee: Anlageprodukte auf BASF

Classic Discount-Zertifikat

WKN

SD1 XP1

Cap/Höchstbetrag

66,00 EUR

Bewertungstag

17.09.2021

Fälligkeit

24.09.2021

Geld-/Briefkurs

59,05/59,08 EUR

Discount

8,92 %

Max. Rendite p.a.

15,21 %

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der BASF-Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag beträgt 66,00 Euro.

Capped Bonus-Zertifikat

WKN

SB5 ZBW

Barriere

43,00 EUR

Bonuslevel/Cap

66,00 EUR

Bewertungstag

17.09.2021

Fälligkeit

24.09.2021

Geld-/Briefkurs

62,58/62,61 EUR

Abstand zur Barriere

33,70 %

Bonusrendite p.a.

7,03 %

Mit dem Capped Bonus-Zertifikat können Anleger an der Entwicklung der BASF-Aktie bis zum Cap partizipieren. Zudem erhält der Anleger den Höchstbetrag (66,00 Euro), solange die Barriere bis zum Bewertungstag nicht erreicht oder unterschritten wird. Bei Unterschreitung der Barriere folgt das Zertifikat der Aktie bis zum Cap. An Kurssteigerungen über den Cap hinaus nehmen Anleger nicht teil.

Anlageidee: Hebelprodukte auf BASF

BEST Turbo-Call-Optionsschein

WKN

SD0 99M

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

53,73 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,12/1,13 EUR

Hebel

5,7

Mit dem BEST Turbo-Call-Optionsschein können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der BASF-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Call-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Put-Optionsschein

WKN

CJ1 VBC

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

72,43 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

0,76/0,77 EUR

Hebel

8,4

Mit dem BEST Turbo-Put-Optionsschein können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der BASF-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Put-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Stand: 17. Dezember 2020; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.