Märkte

DAX-Dividendensumme fällt 2021 um 4 Prozent

Wir erwarten eine gemischte DAX-Dividendensaison für das Geschäftsjahr 2020 mit acht Dividendenkürzungen und einer um 4 Prozent fallenden DAX-Dividendensumme.

Nach der Gewinnsaison zum dritten Quartal 2020 haben unsere Unternehmensanalysten ihre DAX-Dividendenprognosen überarbeitet. Wir haben für Daimler, Deutsche Post und Merck unsere Prognosen nach überzeugenden Quartalszahlen erhöht. Dagegen haben enttäuschende Quartalsberichte bei Bayer und MTU zu sinkenden Dividendenschätzungen geführt. Wir gehen nun mit folgenden Erwartungen in die DAX-Dividendensaison für das Geschäftsjahr 2020:

  • 14 DAX-Unternehmen werden ihre Dividende für das Geschäftsjahr 2020 anheben, während acht Unternehmen die Dividende senken werden. Für das Geschäftsjahr 2019 gab es 13 Erhöhungen und 11 Senkungen (siehe Tabelle 1).
Tabelle 1: 14 Dividendenerhöhungen, aber eine um 4 Prozent fallende Dividendensumme

 DAX: Commerzbank-Prognosen für Dividende und Dividendensumme für das Geschäftsjahr 2020

Aktie

Kurs in Euro

Dividende in Euro

Summe in Millionen Euro

GJ19

GJ20e

Prozent

GJ19

GJ20e

adidas

285,00

0,00

2,60

0,91

0

505

Allianz

197,30

9,60

9,60

4,87

3.996

3.958

BASF

63,40

3,30

3,00

4,73

3.031

2.755

BMW

73,10

2,50

1,75

2,39

1.646

1.153

Bayer

47,40

2,80

2,55

5,38

2.751

2.505

Beiersdorf

91,40

0,70

0,70

0,77

159

159

Continental

114,10

3,00

3,00

2,63

600

600

Covestro

49,80

1,20

1,20

2,41

219

232

Daimler

57,50

0,90

0,70

1,22

963

749

Delivery Hero

105,10

0,00

0,00

0,00

0

Deutsche Bank

9,30

0,00

0,00

0,00

0

0

Deutsche Börse

137,40

2,90

3,00

2,18

532

550

Deutsche Post

39,30

1,15

1,40

3,56

1.419

1.727

Deutsche Telekom

15,10

0,60

0,60

3,99

2.845

2.845

Deutsche Wohnen

42,10

0,90

1,00

2,37

360

E.ON

9,20

0,46

0,47

5,10

1.199

1.225

Fresenius Medical Care

68,30

1,20

1,30

1,90

360

390

Fresenius

38,00

0,84

0,85

2,24

469

474

HeidelbergCement

59,70

0,60

1,50

2,51

119

298

Henkel Vz.

89,30

1,85

1,60

1,79

798

690

Infineon

29,70

0,27

0,22

0,74

336

285

Linde

206,10

3,50*

3,85*

1,54

1.789

1.843

Merck KGaA

135,60

1,30

1,60

1,18

168

207

MTU

208,30

0,00

1,20

0,58

62

Münchener Rück

240,00

9,80

9,80

4,08

1.378

1.378

RWE

33,70

0,80

0,85

2,52

492

575

SAP

102,10

1,58

1,60

1,57

1.886

1.910

Siemens

113,90

3,90

3,50

3,07

3.128

2.807

Volkswagen Vz.

147,40

4,86

2,06

1,40

2.419

1.015

Vonovia

55,90

1,57

1,69

3,02

851

956

DAX gesamt in Millionen Euro

33.551

32.214

Stand: 9. Dezember 2020; Quelle: Commerzbank Research; e = erwartet; *in US-Dollar. Prognosen sind kein Indikator für die künftige Entwicklung.

  • Die 30 DAX-Unternehmen zahlen eine Dividendensumme von 32,2 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2020 – dies sind 4 Prozent weniger als im Vorjahr (siehe Grafik 1).
  • Der Automobilsektor zahlt für das Geschäftsjahr 2020 noch 11 Prozent der DAX-Dividendensumme, nachdem es 2019 noch 17 Prozent waren. Der Anteil der Dividenden aus dem Versicherungssektor steigt von 16 Prozent auf 17 Prozent, und auch der Anteil der Versorgerdividenden erholt sich von 5 Prozent auf 6 Prozent.
     
  • Bei einer momentanen DAX-Marktkapitalisierung von 1.280 Milliarden Euro ergibt sich eine Dividendenrendite von 2,5 Prozent für das Geschäftsjahr 2020.
     
  • Die DAX-Dividendenrendite liegt damit 300 Basispunkte über der Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe und 200 Basispunkte über der Rendite von BBB-Euro-Unternehmensanleihen (siehe Grafik 2).
Grafik 1: DAX-Dividendensumme fällt um 4 Prozent
Grafik 2: DAX-Dividendenrendite attraktiv (im Vergleich)
  • Trotz der jüngsten DAX-Erholung bieten immer noch 9 der 30 DAX-Unternehmen eine erwartete Dividendenrendite von mehr als 3 Prozent.
     
  • Bei vielen DAX-Unternehmen liegt die für 2020 erwartete Dividendenrendite deutlich über der Rendite der von ihnen emittierten Unternehmensanleihen. So bietet die BASF-Aktie eine Dividendenrendite von 4,7 Prozent, während die Unternehmensanleihe mit einer Laufzeit bis 2024 eine Rendite von 0,0 Prozent aufweist. Und bei der Deutschen Post steht einer Dividendenrendite von 3,6 Prozent eine Unternehmensanleihen-Rendite von –0,3 Prozent gegenüber.

Anlageidee: PARTIZIPIEREN SIE AN DER ENTWICKLUNG DES DAX UND AUSGEWÄHLTER EINZELAKTIEN

Nutzen Sie die Einschätzungen unserer Experten und partizipieren Sie an der Entwicklung des DAX und ausgewählter Einzeltitel. Ein Überblick über das gesamte Produktspektrum an Zertifikaten und Optionsscheinen steht Ihnen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung.

Discount-Zertifikate

WKN

Basiswert

Cap

Discount

Max. Rendite p.a.

Bewertungstag

Geld-/Briefkurs

CL8 VH2

DAX

10.800 Pkt.

22,79 %

3,03 %

17.09.2021

105,53/105,54 EUR

SB0 3UN

DAX

13.650 Pkt.

6,81 %

13,31 %

17.09.2021

127,37/127,38 EUR

SD1 BPB

Daimler

54,00 EUR

15,48 %

11,12 %

17.09.2021

49,72/49,74 EUR

SB5 1YX

Deutsche Post

36,50 EUR

16,04 %

6,19 %

17.09.2021

34,82/34,84 EUR

SB5 3JZ

Merck KGaA

135,00 EUR

8,65 %

9,87 %

17.09.2021

125,43/125,48 EUR

SD1 BLR

BASF

63,00 EUR

10,91 %

12,25 %

17.09.2021

57,54/57,57 EUR

Faktor-Optionsscheine

WKN

Basiswert

Strategie

Faktor

Laufzeit

Geld-/Briefkurs

SB2 97C

DAX

Long

3

Unbegrenzt

10,62/10,63 EUR

SB2 94E

DAX

Short

–3

Unbegrenzt

7,66/7,67 EUR

SB0 B1H

Daimler

Long

3

Unbegrenzt

38,68/38,74 EUR

SR8 V43

Daimler

Short

–3

Unbegrenzt

1,16/1,17 EUR

SB0 B1L

Deutsche Post

Long

3

Unbegrenzt

28,48/28,53 EUR

SR8 V46

Deutsche Post

Short

–3

Unbegrenzt

2,41/2,42 EUR

SB0 B2B

Merck KGaA

Long

3

Unbegrenzt

20,29/20,34 EUR

SR8 V5V

Merck KGaA

Short

–3

Unbegrenzt

2,92/2,93 EUR

SB0 B1B

BASF

Long

3

Unbegrenzt

19,59/19,62 EUR

SR8 V4X

BASF

Short

–3

Unbegrenzt

2,25/2,26 EUR

Stand: 17. Dezember 2020; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN. Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.