Technische Analyse

SAP: Technisches Basisinvestment

Der STOXX Technologie gehört zu den Sektoren, die eine mittel- und langfristige Relative Stärke im Sektorvergleich aufweisen. Dies zeigt sich auch im Rahmen der momentanen Kursentwicklung, wobei der STOXX Technologie seit Jahresanfang mit der zweitbesten Performance der 19 Sektoren aufwarten kann.

SAP – technisches Basisinvestment

Der Softwarekonzern SAP mit seinen wachsenden Cloud-Aktivitäten ist – nach Free-Float-Marktkapitalisierung – nicht nur der Sektorleader im STOXX Technologie und die größte Aktie in Deutschland und im DAX, sondern mittlerweile auch in der Eurozone und im EURO STOXX 50.

SAP befindet sich aus technischer Sicht seit dem Jahreswechsel 2008/2009 und Kursen um 20,80 Euro in einem technischen Haussezyklus. Seit September 2011 und dem Startniveau um 32,70 Euro hatte sich dabei ein idealtypischer Haussetrend mit einem Wechsel aus Investmentkaufsignalen, mittelfristigen Aufwärtstrends und zwischenzeitlichen Konsolidierungen bzw. Korrekturen ergeben. Nach einer Konsolidierung von Anfang 2017 bis Anfang Mai 2019 in Form einer Trading-Range zwischen 82,00 und 108,00 Euro stieg SAP im Februar 2020 auf neue Allzeithochs bei 129,90 Euro, was jetzt als neue Widerstandszone arbeitet. Danach wurde auch SAP von Take-Profit-Signalen und dem Gesamtmarkteinbruch erfasst, wobei die Aktie jedoch ihre Relative Stärke gegenüber den Standardwerteindizes wie zum Beispiel dem DAX beibehalten konnte.

Im Rahmen der Baisse testete und bestätigte die Aktie im März 2020 die mittel- und langfristige Unterstützungszone um 82,00 Euro aus den Jahren 2017/2018. Hierbei rutschte SAP zwar unter den fast zehnjährigen Haussetrend, konnte aber mit dem Umschlagen nach oben – ausgehend von Kursen um 82,10 Euro – direkt wieder in die vorherige mehrjährige Haussebewegung zurückkehren. Dies signalisiert, dass sich die Relative Stärke der Aktie sowie die laufende Kurserholung – unter Schwankungen – weiter fortsetzen sollten. Nachdem die Aktie zuletzt von unten wieder an die 200-Tage-Linie herangelaufen ist, deutet sich ein weiteres mittelfristiges technisches Kurspotenzial bis in Richtung der Widerstandszone an den Allzeithochs um 130,00 Euro an. Wegen dieser sehr attraktiven technischen Gesamtlage und der mittel- und langfristigen Relativen Stärke der Aktie ist SAP ein technisches Basisinvestment.

Hinweis
Offenlegung möglicher Interessenkonflikte:
8. Die Commerzbank hat innerhalb der letzten zwölf Monate Investmentbanking-Dienstleistungen für SAP SE erbracht oder vereinbart, solche zu erbringen, für die sie Einkünfte erhalten hat bzw. wird.
12. Die Commerzbank ist Market Maker in den Finanzinstrumenten von SAP SE.

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Anlageidee: Anlageprodukte auf SAP

Classic Discount-Zertifikat

WKN

CL1 DMA

Cap/Höchstbetrag

130,00 EUR

Bewertungstag

18.12.2020

Fälligkeit

28.12.2020

Geld-/Briefkurs

102,74/102,77 EUR

Discount

3,78 %

Max. Rendite p.a.

38,80 %

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der SAP-Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag beträgt 130,00 Euro.

Capped Bonus-Zertifikat

WKN

CU2 W17

Barriere

80,00 EUR

Bonuslevel/Cap

124,00 EUR

Bewertungstag

18.12.2020

Fälligkeit

28.12.2020

Geld-/Briefkurs

107,63/107,73 EUR

Abstand zur Barriere

25,17 %

Bonusrendite p.a.

21,98 %

Mit dem Capped Bonus-Zertifikat können Anleger an der Entwicklung der SAP-Aktie bis zum Cap partizipieren. Zudem erhält der Anleger den Höchstbetrag (124,00 Euro), solange die Barriere bis zum Bewertungstag nicht erreicht oder unterschritten wird. Bei Unterschreitung der Barriere folgt das Zertifikat der Aktie bis zum Cap. An Kurssteigerungen über den Cap hinaus nehmen Anleger nicht teil.

Anlageidee: Hebelprodukte auf SAP

BEST Turbo-Optionsschein Call

WKN

CL7 G3F

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

95,69 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,17/1,18 EUR

Hebel

9,1

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Call können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der SAP-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Optionsscheins Call ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Optionsschein Put

WKN

CL2 608

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

126,30 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,94/1,95 EUR

Hebel

5,5

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Put können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der SAP-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Optionsscheins Put ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Stand: 23. April 2020; Quelle: Société Générale

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN. Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.