Technische Analyse

Nestlé – Defensive antizyklische Alternative

Nestlé gehört zu den defensiven technischen Marathonläufern in Europa. Dies bedeutet, dass der Titel in langfristigen Aufwärtsbewegungen bzw. in Gesamtmarkthaussen in der Regel neue Allzeithochs liefert. Zusätzlich zeichnet sich Nestlé in einer Baisse durch einen technisch defensiven Charakter aus. Ein Vergleich mit den Kursrückgängen des STOXX 600 verdeutlicht dies: Während der STOXX 600 1998 um –34 Prozent fiel (2000 bis 2003: –60 Prozent; 2007 bis 2009: –61 Prozent; 2018: –19 Prozent; 2020: –38 Prozent), war der Kursrückgang bei Nestlé jeweils gleich (1998: –34 Prozent) oder deutlich geringer (2002 bis 2003: –41 Prozent; 2008 bis 2009: –37 Prozent; 2018: –16 Prozent; 2020: –26 Prozent). Durch diese langfristige Relative Stärke hat sich Nestlé über die Jahrzehnte – nach Free-Float-Marktkapitalisierung – zur größten Aktie im STOXX 600 (Anteil ca. 4,3 Prozent) entwickelt.

Nestlé: Defensive antizyklische Alternative

Aus technischer Sicht befindet sich Nestlé seit Anfang der Neunzigerjahre in einer intakten, sehr langfristigen Aufwärtsbewegung. Innerhalb davon startete Nestlé 2013 einen Haussetrendkanal, der die Aktie im November 2017 auf 86,40 Schweizer Franken führte. Anschließend ging die Aktie in eine Korrektur über, in der sie Mitte 2018 bis auf 72,90 Schweizer Franken rutschte. Ausgehend von diesem Niveau bildete sich – auch getrieben vom globalen Niedrigzinsumfeld – ein beschleunigter Aufwärtstrend heraus. Dieser führte Nestlé im Februar 2019 nach oben aus dem mehrjährigen Haussetrendkanal auf ein neues Allzeithoch bei 113,20 Schweizer Franken (September 2019). Vor dem Hintergrund der dadurch entstandenen überkauften technischen Lage entwickelte sich anschließend ein Trading-Top, und Nestlé startete im März 2020 mit dem Rutsch unter die 200-Tage-Linie die laufende technische Korrektur. Diese hat mittlerweile einen überverkauften technischen Charakter. Zuletzt hat Nestlé darüber hinaus die untere Haussetrendkanallinie bei 81,00 Schweizer Franken getestet und als Unterstützung bestätigt, wobei das anschließende Intraday-Comeback auf ein Auslaufen der laufenden Korrektur hindeutet.

In Summe ist Nestlé, die momentan eine (Brutto-)Jahresdividendenrendite von ca. 3,0 Prozent aufweist, jetzt aus mittelfristiger, investmentorientierter Sicht eine antizyklische, defensive technische Kaufalternative mit einem technischen Kursziel bei 100,00 bis 103,00 Schweizer Franken.

Anlageidee: Anlageprodukte auf die Nestlé-Aktie

Classic Discount-Zertifikat auf die Nestlé-Aktie

WKN

CL1 DTL

Cap/Höchstbetrag

100,00 CHF

Bewertungstag

18.12.2020

Fälligkeit

28.12.2020

Geld-/Briefkurs

85,40/85,45 EUR

Discount

7,45 %

Max. Rendite p.a.

13,53 %

Classic Discount-Zertifikat auf die Nestlé-Aktie

WKN

CL1 C8N

Cap/Höchstbetrag

100,00 CHF

Bewertungstag

18.12.2020

Fälligkeit

28.12.2020

Geld-/Briefkurs

90,57/90,62 EUR

Discount

7,51 %

Max. Rendite p.a.

13,77 %

Beim Kauf der beiden Classic Discount-Zertifikate erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der Nestlé-Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag beträgt jeweils 100,00 Schweizer Franken.

Zu beachten ist, dass das Zertifikat mit der WKN CL1 DTL nicht währungsgesichert ist, das heißt, Veränderungen des Euro/Schweizer Franken-Wechselkurses werden im Preis des Zertifikats berücksichtigt.

Das Zertifikat mit der WKN CL1 C8N ist hingegen währungsgesichert, das heißt, für Anleger besteht kein Währungsrisiko bei Veränderungen des Euro/Schweizer Franken-Wechselkurses.

Anlageidee: Hebelprodukte auf die Nestlé-Aktie

BEST Turbo-Optionsschein Call auf die Nestlé-Aktie

WKN

CJ5 HYX

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

78,48 CHF

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,85/1,86 EUR

Hebel

5,0

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Call können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der Nestlé-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust). Zu beachten ist, dass das Zertifikat nicht währungsgesichert ist, das heißt, Veränderungen des Euro/Schweizer Franken-Wechselkurses werden im Preis des Zertifikats berücksichtigt.

BEST Turbo-Optionsschein Put auf die Nestlé-Aktie

WKN

CL3 2VD

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

108,55 CHF

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,04/1,05 EUR

Hebel

8,8

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Put können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der Nestlé-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust). Zu beachten ist, dass das Zertifikat nicht währungsgesichert ist, das heißt, Veränderungen des Euro/Schweizer Franken-Wechselkurses werden im Preis des Zertifikats berücksichtigt.

Stand: 27. März 2020; Quelle: Société Générale, Commerzbank

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN. Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.