Technische Analyse

BP – Stabile technische Baisse

Bei vielen Öl- und Gas-Aktien diesseits und jenseits des Atlantiks hat sich in den vergangenen Wochen durch den Gesamtmarktrutsch das mittel- und langfristige technische Bild weiter eingetrübt. Hier spiegelt sich unter anderem die Erwartung wider, dass der Ölpreis – neben der Angebotssteuerung durch einige Marktteilnehmer – auch von einer weltweiten Konjunkturschwäche betroffen sein wird. Zwar weisen viele Öl- und Gas-Aktien im historischen Vergleich attraktive Bewertungsniveaus und (Brutto-)Dividendenrenditen auf, jedoch mahnt die technische Gesamtlage weiterhin zur Vorsicht. In dieser Relativen Schwäche des Sektors sollte sich bereits wiederfinden, dass auch in einer späteren Phase der (weltweiten) Konjunkturverbesserung die Klimadiskussion immer intensiver auf diesem Sektor lasten dürfte, wobei viele Unternehmen langfristig vor einem Transformationsprozess des Geschäftsmodells (»im Kern weniger direkte Öl- und Gas-Aktivitäten«) stehen sollten.

BP – Stabile technische Baisse

Die Aktie des britischen Öl- und Gas-Multis BP durchlief ab 1998 eine übergeordnete Seitwärtspendelbewegung zwischen der gestaffelten Unterstützungszone von 300 bis 350 britischen Pfund und der gestaffelten Widerstandszone von 700 bis 720 britischen Pfund. Nach dem Unfall mit der Ölplattform Deepwater Horizon im Jahr 2010 war der Titel nicht nur in die jetzt 20-jährige Unterstützungszone zurückgefallen, sondern bildete auch eine jahrelange Relative Schwächeposition innerhalb des STOXX Öl- und Gas-Sektors heraus. Während der Sektor in den vergangenen Quartalen weiterhin eine Relative Schwäche gegenüber dem STOXX 600 aufwies, hatte sich BP leicht verbessert, jedoch ohne dass es zu einer grundlegenden Aufarbeitung der vorherigen jahrelangen Relativen Schwäche gekommen wäre. Die Aktie hatte ab Ende 2016 einen moderaten Aufwärtstrend (Kursanstieg von 420 bis 604 britischen Pfund) etablieren können, bevor der Titel ab Anfang 2019 oberhalb der Unterstützung um 487 britische Pfund bereits wieder in eine mittelfristige Seitwärtsbewegung mit dem Charakter eines technischen Abwärtsdreiecks hineingelaufen war. In den vergangenen Wochen etablierte BP erneut einen kurzfristigen Abwärtstrend, der den Wert zunächst bis auf die Unterstützung bei 487 britischen Pfund führte. Zuletzt ist BP mit einem sehr ausgeprägten Verkaufssignal weiter unter Druck gekommen, wobei die Aktie zuletzt unter die 20-jährige gestaffelte Unterstützungszone von 300 bis 350 britischen Pfund gedrückt wurde. Wegen dieser stabilen mittel- und langfristigen technischen Eintrübung und der fehlenden Hinweise auf den Eintritt in eine Bodenformation bleibt BP ein technischer Tausch in andere (europäische) Standardwerte.

Hinweis
8. Die Commerzbank hat innerhalb der letzen zwölf Monate Investmentbanking-Dienstleistungen für BP PLC erbracht oder vereinbart, solche zu erbringen, für die sie Einkünfte erhalten hat bzw. wird.
12. Die Commerzbank ist Market Maker in den Finanzinstrumenten von BP PLC.

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Anlageidee: Hebelprodukte auf die BP-Aktie

BEST Turbo-Optionsschein Call auf die BP-Aktie

WKN

CL5 LGN

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

1,75 GBP

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,53/1,54 EUR

Hebel

2,2

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Call können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der BP-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Optionsscheins Call ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Optionsschein Call auf die BP-Aktie

WKN

CL5 LGT

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

2,20 GBP

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,06/1,07 EUR

Hebel

3,3

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Call können Anleger gehebelt an steigenden Kursen der BP-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Optionsscheins Call ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Optionsschein Put auf die BP-Aktie

WKN

CL3 1QB

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

4,26 GBP

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,26/1,27 EUR

Hebel

2,7

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Put können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der BP-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Optionsscheins Put ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

BEST Turbo-Optionsschein Put auf die BP-Aktie

WKN

CL4 MTZ

Typ

Put

Basispreis/Knock-Out-Barriere

4,07 GBP

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,06/1,07 EUR

Hebel

3,2

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Put können Anleger gehebelt an fallenden Kursen der BP-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Optionsscheins Put ist unbegrenzt. Erst bei steigenden Notierungen der Aktie über die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Stand: 27. März 2020; Quelle: Société Générale, Commerzbank

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN. Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern, den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.