Technische Analyse

S&P 500

Klettertour intakt

Aus langfristiger technischer Sicht befindet sich der S&P 500, der zurzeit weltweit wichtigste Aktienindex, seit März 2009 und Kursen um 667 Punkte in einem technischen Haussezyklus. Dieser hat bisher mit einem Kursanstieg im S&P 500, einem Kursindex, bis auf 3.028 Punkte (Juli 2019) einen Haussezykluszugewinn von ca. 354 Prozent erreicht. Im historischen Vergleich der ausgeprägten technischen Haussezyklen am US-Aktienmarkt seit 1945, die bis zu 450 Prozent Kursgewinn eingebracht hatten, hat dieser derzeitige Zyklus noch weiteres technisches Aufwärtspotenzial.

S&P 500
S&P 500
Stand: 18. September 2019; Quelle: Reuters, Commerzbank AG
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Aus mittelfristiger technischer Sicht befindet sich der S&P 500, der fast 75 Prozent des US-Aktienmarkts vereint, seit dem Jahreswechsel 2017/2018 in einem moderaten Hausse-Aufwärtstrendkanal im Umfeld der insgesamt leicht steigenden 200-Tage-Linie. Auch wenn die Schwankungsintensitäten zum Beispiel aufgrund der US-Handelskonflikte zugenommen haben, sorgen die zuletzt fallenden Long-Bond-Renditen, die weitere Fantasie auf US-Zinssenkungen der US-Notenbank, die (hohen) Aktienrückkäufe von US-Unternehmen (sind deutlich größer als die Summe US-IPOs und US-Kapitalerhöhungen 2018) und die ansprechende Marktbreite für eine Fortsetzung dieses Haussekanals (untere, wichtige Hausse-Aufwärtstrendkanallinie bei 2.700 Punkten). Als technische Konsequenz bleibt das technische Kursziel für den S&P 500 für 2019 unverändert bei 3.100 Punkten. Dies bedeutet – in lokaler Währung –, bezogen auf den Schlusskurs von 2018 bei 2.506,86 Punkten, ein technisches Jahreskurspotenzial von 23,6 Prozent. Unter Berücksichtigung des etwas festeren US-Dollar bedeutet dies für den Euro-Investor ein technisches Jahreskurspotenzial von ca. 28,0 Prozent.

Aus kurzfristiger technischer Sicht ist der S&P 500 aus der Trading-Range (Kernzone 2.850 bis 2.900 Punkte; oberhalb der steigenden 200-Tage-Linie; kleine Widerstandszone um 2.940 Punkte) zuletzt mit einem Trading-Kaufsignal angesprungen. Deshalb sollte ein Test der bisherigen Jahrestops und Allzeithochs um 3.028 Punkte nicht überraschen.

Anlageidee Anlageprodukte

Classic Discount-Zertifikat auf den S&P 500

WKN

CU4 RXX

Cap

2.900 Punkte

Bezugsverhältnis

100:1

Bewertungstag

19.06.2020

Geld-/Briefkurs

24,75/24,76 EUR

Discount

9,36 %

Max. Rendite p.a.

7,76 %

Classic Discount-Zertifikat auf den S&P 500

WKN

CU4 RX1

Cap

3.100 Punkte

Bezugsverhältnis

100:1

Bewertungstag

19.06.2020

Geld-/Briefkurs

25,92/25,93 EUR

Discount

5,09 %

Max. Rendite p.a.

10,61 %

Beim Kauf der beiden Classic Discount-Zertifikate erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert des S&P 500. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen des Index zu partizipieren. Die beiden Zertifikate sind nicht währungsgesichert, das heißt, Veränderungen des Euro/US-Dollar-Wechselkurses werden im Preis der Zertifikate berücksichtigt.

Anlageidee Hebelprodukte

Faktor-Zertifikat auf den S&P 500-Future

WKN

CU0 CQ8

Strategie

Long

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

13,26/13,34 EUR

Faktor/Hebel

6

Mit dem Faktor-Zertifikat 6x Long können Anleger gehebelt an der Entwicklung des S&P 500-Futures partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Future, steigt der Wert des Zertifikats ca. um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt.

BEST Turbo-Optionsschein Call auf den S&P 500

WKN

CJ9 JAX

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

2.761,18 Pkt.

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

2,38/2,39 EUR

Hebel

11,4

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Call können Anleger gehebelt an der Entwicklung des S&P 500-Index partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen des Index unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit des Optionsscheins (Totalverlust).

Stand: 19. September 2019; Quelle: Commerzbank AG
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN. Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.