Technische Analyse

Sanofi

Technischer Nachzügler

Der STOXX Health Care weist eine mittel- und langfristige Relative Stärke gegenüber dem STOXX 600 auf. Während zum Beispiel der Sektorleader Novartis seine Allzeithochs zuletzt getestet hat, hat der französische Pharma- und Biotech-Riese Sanofi, der sowohl im STOXX 50 als auch im EURO STOXX 50 enthalten ist, diese Entwicklung lange Zeit nicht mit begleitet. Die Aktie war aus der Fusion von Sanofi (dem ehemaligen EURO STOXX 50-Wert) und Aventis hervorgegangen. Aventis war bereits eine Fusion der deutschen Hoechst und der französischen Rhône-Poulenc. Sanofi selbst war erst im Jahr 1999 als Fusion aus Sanofi (die vorher zum französischen Öl- und Gaskonzern Elf Aquitaine gehört hatte) und dem französischen Pharmaunternehmen Synthelabo (die vorher Teil des französischen Kosmetikkonzerns L‘Oréal gewesen war) entstanden.

Sanofi
Sanofi
Stand: 18. September 2019; Quelle: Reuters, Commerzbank AG
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Während der Sektor STOXX Health Care in den vergangenen Monaten bereits eine Relative Stärke im europäischen Sektorvergleich aufweisen konnte und sich derzeit in einem neuen mittelfristigen Aufwärtstrend befindet, war Sanofi innerhalb des Sektors monatelang mit einer Relativen Schwäche ausgestattet. Diese passte in das langfristige technische Gesamtbild von Sanofi. Ausgehend von Kursen um 36,10 Euro (Oktober 2009) etablierte Sanofi eine moderate, langfristige Aufwärtsbewegung, die im August 2015 bei 101,10 Euro neue Allzeithochs geliefert hat. Seitdem befindet sich die Aktie in einer Seitwärtspendelbewegung, die von dem oberen, vierjährigen, moderaten Abwärtstrend (zurzeit bei ca. 85,50 Euro) und der mehrjährigen Unterstützungszone um 62,50 Euro begrenzt wird. Innerhalb dieser Seitwärtspendelbewegung hatte sich im vergangenen Jahr eine Trading-Range (Unterstützung um 71,00 bis 72,00 Euro; Widerstand um 80,00 Euro) herausgebildet.

Jetzt ist aber auch Sanofi von der guten technischen Gesamtlage im Sektor erfasst worden und mit einem neuen Investment-Kaufsignal aus dieser Trading-Range herausgelaufen. Das erste technische Etappenziel sollte bei 85,50 Euro liegen (Test des vierjährigen Abwärtstrends). Die technische Gesamtlage deutet aber an, dass Sanofi aus diesem Trend nach oben herauslaufen sollte, sodass das langfristige technische Etappenziel im Test der Widerstandszone von 90,00 bis 91,00 Euro liegen sollte. Sanofi, die eine (Brutto-)Jahresdividendenrendite von ca, 3,7 Prozent aufweist, ist damit ein defensiver technischer (Zu-)Kauf.

Anlageidee Anlageprodukte

Classic Discount-Zertifikat auf Sanofi

WKN

CJ7 E79

Cap

80,00 EUR

Bewertungstag

19.06.2020

Fälligkeit

26.06.2020

Geld-/Briefkurs

73,83/73,86 EUR

Discount

8,87 %

Rendite p.a.

10,76 %

Classic Discount-Zertifikat auf Sanofi

WKN

CJ7 E8A

Cap

85,00 EUR

Bewertungstag

19.06.2020

Fälligkeit

26.06.2020

Geld-/Briefkurs

76,93/76,96 EUR

Discount

6,39 %

Rendite p.a.

13,62 %

Beim Kauf der beiden Classic Discount-Zertifikate auf die Sanofi-Aktie erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert der Aktie. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen der Aktie zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag entspricht dem Cap des Zertifikats.

Anlageidee Hebelprodukte

Faktor-Zertifikat auf Sanofi

WKN

CJ2 35M

Strategie

Long

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

6,06/6,11 EUR

Faktor/Hebel

4

Mit dem Faktor-Zertifikat 4x Long können Anleger gehebelt an der Entwicklung der Sanofi-Aktie partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt die Aktie, steigt der Wert des Zertifikats ca. um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt.

BEST Turbo-Optionsschein Call auf Sanofi

WKN

CU7 BRY

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

72,25 EUR

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

1,02/1,03 EUR

Hebel

8,0

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein Call können Anleger gehebelt an der Entwicklung der Sanofi-Aktie partizipieren. Die Laufzeit des Turbo-Optionsscheins Call ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen der Aktie unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit (Totalverlust).

Stand: 20. September 2019; Quelle: Commerzbank AG
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN. Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.