Technische Analyse

Technische Analyse

S&P 500: Bleibt auf Klettertour

Aus übergeordneter, technischer Sicht befindet sich der S&P 500 seit März 2009 (Start bei 666 Punkten) in einem technischen Haussezyklus, der bis zum Kursanstieg auf das neue Allzeithoch im Januar 2018 (um 2.873 Punkte) einen Zugewinn von insgesamt ca. 331 Prozent eingebracht hat.

Innerhalb des Haussezyklus steckte der Index von Ende 2014 bis Mitte 2016 in einer nach oben trendbestätigenden technischen Korrektur zwischen der Unterstützungszone von 1.810 bis 1.820 Punkten und der gestaffelten Widerstandszone um 2.135 Punkte. Im Juli 2016 verließ der S&P 500 die Korrektur mit einem Investmentkaufsignal und bildete einen Aufwärtstrend heraus. Dieser führte den Index nach einer Aufwärtsbeschleunigung zum Jahreswechsel 2017/2018 auf das Allzeithoch bei 2.873 Punkten. Angesichts der stark überkauften technischen Lage kam es Ende Januar/Anfang Februar 2018 zu einem Trading-Take-Profit-Signal. Seither steckt der Index in einer technischen Korrektur unterhalb der Widerstandszone von 2.870 bis 2.880 Punkten. Hierbei beendete der S&P 500 den zweijährigen Aufwärtstrend und etablierte nach dem Rutsch auf die steigende 200-Tage-Linie bei 2.530 bis 2.550 eine Unterstützungszone.

S&P 500
S&P 500
Stand: 16. August 2018; Quelle: Reuters, Commerzbank AG.
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

In den Folgemonaten konnte der Index die steigende 200-Tage-Linie jeweils verteidigen und ab Anfang April 2018 (Start bei 2.553 Punkten) ergab sich wieder ein Aufwärtstrend. Einerseits befindet sich der S&P 500 in einer mittelfristigen Seitwärtsbewegung (Unterstützung um 2.530 Punkte; Widerstand um 2.870 Punkte). Andererseits hat der Aufwärtstrend der vergangenen fünf Monate ein vergleichbares Aufwärtsmomentum wie der vorherige Haussetrend.

Auch wenn sich die Marktbreite am US-Aktienmarkt nicht mehr so positiv darstellt wie noch Ende 2017, arbeitet der S&P 500 am Sprung über die Widerstandszone um 2.870 Punkte. Im Fall eines neuen Kaufsignals (Sprung über 2.870 bis 2.880 Punkte) sollte ein weiterer Anstieg bis auf 3.000 Punkte nicht überraschen.

Anlageidee Anlageprodukte

Unlimited Index-Zertifikat bezogen auf den S&P 500

WKN

CB2 3ZE

Bezugsverhältnis

100:1

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

28,55/28,57 EUR

Währungsgesichert

Ja

Mit dem Index-Zertifikat können Anleger 1:1 an der Wertentwicklung des S&P 500 partizipieren – sowohl positiv als auch negativ. Das Zertifikat ist währungsgesichert, das heißt, Veränderungen des Euro/US-Dollar-Wechselkurses bleiben im Preis des Zertifikats unberücksichtigt.

Classic Discount-Zertifikat auf den S&P 500

WKN

CA5 G3Q

Cap

3.000 Pkt.

Bezugsverhältnis

100:1

Bewertungstag

21.06.2019

Fälligkeit

28.06.2019

Geld-/Briefkurs

24,00/24,01 EUR

Discount

3,82 %

Max. Rendite p.a.

10,80 %

Währungsgesichert

Nein

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats auf den S&P-Index erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert des Index. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen des Index zu partizipieren. Das Zertifikat ist nicht währungsgesichert, das heißt, Veränderungen des Euro/US-Dollar-Wechselkurses werden im Preis des Zertifikats berücksichtigt.

Anlageidee Hebelprodukte

Faktor-Zertifikat auf den S&P 500 Future

WKN

CE8 SJX

Strategie

Long

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

14,57/14,62 EUR

Faktor/Hebel

3

Mit dem Faktor-Zertifikat 3x Long können Anleger gehebelt an der Entwicklung des S&P 500 Future partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Future, steigt der Wert des Zertifikats ca. um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt.

Faktor-Zertifikat auf den S&P 500 Future

WKN

CE8 SK3

Typ

Short

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

4,41/4,42 EUR

Faktor/Hebel

–3

Mit dem Faktor-Zertifikat 3x Short können Anleger gehebelt an der Entwicklung des S&P 500 Future partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Fällt der Future, steigt der Wert des Zertifikats ca. um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt.

Stand: 20. August 2018; Quelle: Commerzbank AG

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.