Märkte

Commerzbank Analysen

Vestas Wind Systems – Windenergie langfristig mit herausragenden Perspektiven

Der globale Trend zu einem erhöhten Anteil erneuerbarer Energien im Energiemix bei insgesamt wachsender Nachfrage wird weitergehen. Der herausragend positionierte dänische Kostenführer dürfte gestärkt aus den Marktverschiebungen hervorgehen, die durch veränderte Subventionierungsregeln ausgelöst werden. Die Langfristperspektive stimmt. 2018 ist allerdings ein Übergangsjahr, erst 2019 soll wieder mehr Dynamik aufkommen.

Zukunftsmarkt Windenergie
Vestas ist in einem Markt mit hervorragenden Perspektiven sehr gut positioniert. Der Trend zu einem erhöhten Anteil erneuerbarer Energien im Energiemix bei insgesamt wachsender Nachfrage wird weitergehen – insbesondere auf globaler Ebene. Zwar wird es immer wieder Diskussionen über die richtige Ausbaugeschwindigkeit geben, was sich dann in entsprechenden Regulierungs- und Subventionsentscheidungen widerspiegelt. Resultierende Belastungen sind aber nur temporär. Mittelfristig wird die Energiegewinnung aus Wind an geeigneten Standorten im Vergleich zur Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen wettbewerbsfähig sein. Die Abhängigkeit von staatlichen Förderprogrammen wird damit sinken.

Grafik 1: 5-Jahres-Chart Vestas Wind Systems
Grafik 1: 5-Jahres-Chart Vestas Wind Systems
Stand: 21. August 2018; Quelle: Reuters
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung

Kurzfristig neue Subventionierungsverfahren belasten
Kurzfristig belastet in etlichen Ländern die Umstellung der Subventionierung auf das Ausschreibungsverfahren. Das erzeugt über die Windparkbetreiber Preisdruck bei den entsprechenden Herstellern. Preisdruck resultiert ebenfalls aus sinkenden Kosten für Solarenergie, eines wesentlichen Wettbewerbers im Bereich der erneuerbaren Energien. Das begünstigt aber die größeren Produzenten mit besseren Skaleneffekten und geht zulasten der kleineren. Wir rechnen mit einer entsprechenden Marktkonsolidierung.

Weltmarktführer
Vestas ist einer der beiden Weltmarktführer der Branche. Das schafft aufgrund der großen Stückzahlen entsprechende Kostenvorteile. Vestas ist in allen Teilbereichen des Marktes vertreten, also zu Land (onshore) und zur See (offshore), und bedient alle Teile der Welt. Der schnell wachsende chinesische Markt bleibt allerdings heimischen Herstellern vorbehalten, die zurzeit im Rest der Welt sehr zurückhaltend agieren. Die US-Regierung plant einen Einschnitt der Förderung für Windkraftanlagen. Vestas macht erhebliche Umsätze in den USA und wäre deshalb besonders von einer solchen Kürzung betroffen. Details und Zeitplan bleiben unklar, genauso wie die erforderliche Zustimmung im Parlament.

Technologisch führend – Wartungsgeschäft als zusätzlicher Treiber
Das Unternehmen leistet hohe Anstrengungen bei Forschung und Entwicklung, was sich in einer entsprechenden Technologieführerschaft auswirkt. Vestas kann die effizientesten Anlagen der Branche liefern. Das Ersetzen von älteren durch hocheffiziente moderne Anlagen (»Repowering«) bringt weitere Geschäftsmöglichkeiten. Durch die immer größere Zahl an installierten Windrädern kommt dem typischerweise ertragsstarken Wartungsgeschäft eine immer stärkere Bedeutung zu. Dies hat den Vorteil einer niedrigeren konjunkturellen Zyklik. Anlagen auf See, deren Installation erst anläuft, brauchen dazu mehr Wartung als solche an Land.

Unternehmensumbau weitgehend abgeschlossen
Das Unternehmen hat eine lange Phase des Unternehmensumbaus hinter sich. Es gab mit einem neuen Management deutliche Verbesserungen der Kostenstrukturen und der Bilanzverhältnisse. Eine Dividendenerhöhung erscheint nicht ausgeschlossen.

Erwartungen deutlich übertroffen
Im zweiten Quartal hat Vestas die Erwartungen deutlich übertroffen. Das operative Ergebnis lag weit über den Annahmen. Die Preise und die Margen haben sich stabilisiert. Die Auftragseingänge fielen sowohl im Produktions- als auch im Servicebereich deutlich höher aus als gedacht. Die positive Langfristperspektive war bisher schon unstrittig. Auch operativ dürfte Vestas die Talsohle durchschritten haben.

Anlageidee: Zertifikate und Turbo-Optionsscheine auf Vestas Wind Systems

Nutzen Sie die Einschätzungen unserer Experten und partizipieren Sie an der Entwicklung der Vestas-Wind-Systems-Aktie. Ganz gleich, ob Sie mit Hebelprodukten auf schnelle und kurzfristige Marktveränderungen setzen möchten oder mit Anlageprodukten eine intelligente Alternative zum reinen Aktieninvestment suchen, bei der Commerzbank werden Sie fündig.

Ein Überblick über das gesamte Produktspektrum an Zertifikaten steht Ihnen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.

Aber Achtung: Da die von der Commerzbank angebotenen Produkte in Euro notieren, der Handelspreis der Vestas-Wind-Systems-Aktie in dänischen Kronen, besteht für den Investor ein Währungsrisiko. Ein steigender Euro/dänische Krone-Wechselkurs wirkt sich negativ auf den Wert des Produkts aus. Um das Wechselkursrisiko für den Anleger auszuschalten, bietet die Commerzbank in der Regel neben einer nicht währungsgesicherten Variante (Non-Quanto) auch eine währungsgesicherte bzw. währungsoptimierte (Quanto) Variante an. Allerdings ist hier zu beachten, dass für die Währungssicherung Kosten anfallen können, die den Wert des Produkts mindern. Anleger haben also die Wahl, sollten aber bedenken, dass bei der nicht währungsgesicherten Variante neben dem Risiko natürlich auch die Chance entfällt, mit einem fallenden Euro/dänische Krone-Wechselkurs eine höhere Rendite zu erzielen.

Discount-Zertifikate

WKN

Basiswert

Cap

Discount

Max. Rendite p.a.

Bewertungstag

Quanto

Geld-/Briefkurs

CA1 2JB

Vestas Wind Systems

320,00 DKK

26,59 %

2,86 %

15.03.2019

Nein

42,19/42,20 EUR

CA1 2JC

Vestas Wind Systems

340,00 DKK

22,20 %

6,81 %

15.03.2019

Nein

43,81/43,83 EUR

CA1 2JE

Vestas Wind Systems

380,00 DKK

15,67 %

8,62 %

15.03.2019

Nein

48,50/48,52 EUR

CA1 2JG

Vestas Wind Systems

420,00 DKK

10,06 %

15,18 %

15.03.2019

Nein

51,72/51,74 EUR

CA1 2JJ

Vestas Wind Systems

460,00 DKK

5,94 %

24,32 %

15.03.2019

Nein

53,98/54,00 EUR

Unlimited Turbo-Optionsscheine

WKN

Basiswert

Typ

Basispreis/Knock-Out-Barriere

Hebel

Laufzeit

Quanto

Geld-/Briefkurs

CV8 4NK

Vestas Wind Systems

Call

356,35/374,59 DKK

5,9

Unbegrenzt

Nein

0,97/0,98 EUR

CA2 XED

Vestas Wind Systems

Put

476,31/452,01 DKK

8,8

Unbegrenzt

Nein

0,64/0,65 EUR

BEST Turbo-Optionsschein

WKN

Basiswert

Typ

Basispreis/Knock-Out-Barriere

Hebel

Laufzeit

Quanto

Geld-/Briefkurs

CV6 HZL

Vestas Wind Systems

Call

367,28/367,28 DKK

6,7

Unbegrenzt

Nein

0,85/0,86 EUR

Stand: 21. August 2018; Quelle: Commerzbank AG

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.