Neues

DDV-Trend-Umfrage

»Mehrheit der Anleger sieht weiteres Aufwärtspotenzial beim DAX

43 Prozent der Privatanleger in Deutschland, etwas weniger als im Vorjahr, gehen in den verbleibenden Monaten von weiter steigenden oder sogar stark steigenden Kursen beim deutschen Leitindex DAX aus. 23 Prozent sind der Meinung, dass es keine größeren Veränderungen geben wird. Hingegen erwartet immerhin ein Drittel der Befragten bis zum Jahresende fallende oder stark fallende Kurse beim DAX. Das sind die Kernaussagen der aktuellen Trend-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV). An der Online-Umfrage, die gemeinsam mit sechs großen Finanzportalen durchgeführt wurde, beteiligten sich 5.692 Personen. Dabei handelt es sich in der Regel um gut informierte Anleger, die als Selbstentscheider ohne Berater investieren.

Grafik 1: Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?
Grafik 1: Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?
Stand: 12. Juli  2018; Quelle: Deutscher Derivate Verband (DDV)

»Im andauernden Niedrigzinsumfeld bleiben – gerade auch mit Blick auf die Altersvorsorge – aktiennahe Finanzprodukte attraktiv. So hat die Entwicklung des deutschen Leitindex DAX, der zu Beginn des Monats sein dreißigjähriges Bestehen feierte, in den zurückliegenden Jahren mit ordentlichen Kurssteigerungen überzeugt. Trotz geopolitischer Problemfelder bleiben die meisten Anleger für den deutschen Aktienmarkt auch weiterhin optimistisch gestimmt. Daher dürften DAX-Werte und strukturierte Wertpapiere mit DAX-Unternehmen als Basiswert auch künftig besonders gefragt sein«, so Dr. Henning Bergmann, Geschäftsführer des DDV.

www.derivateverband.de