Märkte

Commerzbank Analysen

DAX-Dividendenrekord trotz Handelskrieg

Derzeit wird für mehr als 20 DAX-Unternehmen eine steigende Dividende für das Geschäftsjahr 2018 prognostiziert, und die DAX-Dividendensumme soll um 5 Prozent auf 38,5 Milliarden Euro steigen. Die nachlassende Konjunkturdynamik im Euroraum und die Zuspitzung des Handelskriegs haben jedoch zuletzt bereits zu sinkenden Dividendenprognosen geführt. So wird für Daimler und die Deutsche Post mittlerweile nur noch eine stagnierende Dividende erwartet. Wir halten daher die derzeitigen Dividendenerwartungen für zu optimistisch und erwarten eine Dividendensumme zwischen 37 und 38 Milliarden Euro.

Steigende Dividenden waren ein wichtiger Treiber für den DAX-Bullenmarkt der vergangenen Jahre. So gab es für das Geschäftsjahr 2015 24 Dividendenerhöhungen im DAX, und für die Geschäftsjahre 2016 und 2017 hoben jeweils 23 Unternehmen ihre Dividende an. Und auch die Erwartungen für die DAX-Dividendensaison des laufenden Geschäftsjahrs 2018 sind weiterhin optimistisch: Zurzeit wird erneut für mehr als 20 DAX-Unternehmen eine Anhebung der Dividende prognostiziert (siehe Tabelle 1).

Tabelle 1: Für mehr als 20 der 30 DAX-Unternehmen wird eine steigende Dividende prognostiziert

DAX: Aktuelle Dividendenprognosen für das Geschäftsjahr 2018

Kurs in Euro

Dividende in Euro

Summe in Mio. Euro

GJ17

GJ18e

in %

GJ17

GJ18e

adidas

189,3

2,60

3,20

1,69

530

652

Allianz

184,7

8,00

9,10

4,93

3.511

3.860

BASF

84,3

3,10

3,20

3,80

2.847

2.939

BMW

80,8

4,00

4,00

4,95

2.630

2.630

Bayer

93,0

2,80

2,85

3,07

2.402

2.658

Beiersdorf

99,1

0,70

0,70

0,71

159

159

Continental

202,7

4,50

4,95

2,44

900

990

Covestro

81,5

2,20

2,30

2,82

273

466

Daimler

58,3

3,65

3,65

6,27

3.905

3.905

Deutsche Bank

10,4

0,11

0,11

1,06

227

227

Deutsche Börse

120,3

2,45

2,70

2,25

452

498

Deutsche Post

28,7

1,15

1,15

4,00

1.392

1.392

Deutsche Telekom

13,8

0,65

0,73

5,30

3.082

3.461

E.ON

9,8

0,30

0,43

4,40

650

932

Fresenius

69,6

0,75

0,80

1,15

415

443

Fresenius Medical Care

85,6

1,06

1,10

1,29

326

338

Heidelberg Cement

71,2

1,90

2,50

3,51

377

496

Henkel Vz.

110,1

1,79

1,90

1,73

773

820

Infineon

23,1

0,25

0,29

1,26

283

328

Linde

180,0

7,00

1,00

0,56

1.299

186

Lufthansa

21,4

0,80

0,85

3,98

377

403

Merck

85,5

1,25

1,25

1,46

162

162

Münchener Rück

187,8

8,60

9,75

5,19

1.286

1.419

RWE

21,9

1,50

0,70

3,20

922

435

SAP

104,7

1,40

1,50

1,43

1.671

1.790

Siemens

118,4

3,70

3,90

3,30

3.011

3.174

thyssenkrupp

22,9

0,15

0,20

0,87

93

125

Volkswagen Vz.

147,3

3,96

5,36

3,64

1.967

2.669

Vonovia

41,4

1,32

1,44

3,48

640

746

DAX gesamt

36.735

38.552

Stand: 18. Juli 2018; Quelle: FactSet Markterwartungen, Commerzbank AG
Prognosen sind kein Indikator für die künftige Entwicklung.

Die Dividendensumme der DAX-Unternehmen, die für das Geschäftsjahr 2017 bereits sehr dynamisch um 16 Prozent auf 37 Milliarden Euro stieg, soll sich in diesem Szenario um weitere 5 Prozent auf 39 Milliarden Euro erhöhen. Für das Geschäftsjahr 2017 hatten Linde (Praxair-Übernahme) und RWE (Brennelementesteuer) noch Sonderdividenden bezahlt. Bereinigt um diese zwei Effekte liegt das erwartete DAX-Dividendenwachstum sogar bei knapp 10 Prozent.

Vor dem Hintergrund des sich zuspitzenden Handelskriegs und der Abschwächung der Konjunkturindikatoren halten wir die derzeitigen Dividendenprognosen für zu optimistisch. So erwartet der Markt mittlerweile für Daimler und die Deutsche Post nur noch eine unveränderte Dividende für das Geschäftsjahr 2018, während vor der Gewinnsaison für das erste Quartal noch jeweils ein Dividendenanstieg prognostiziert worden war. Die nachlassende Konjunkturdynamik im Euroraum könnte mittelfristig bei weiteren konjunktursensitiven DAX-Unternehmen doch zu einer unveränderten Dividende führen. Wir gehen daher davon aus, dass die DAX-Dividendensumme für 2018 schließlich zwischen 37 und 38 Milliarden Euro liegen wird.

Die erwartete DAX-Dividendenrendite von 3,3 Prozent liegt 300 Basispunkte über der Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe (siehe Grafik 2). Wegen dieser relativ attraktiven DAX-Dividendenrendite würden wir im Sommer 2018 nervöse Marktphasen, in denen die implizite DAX-Volatilität VDAX über 20 notiert, weiterhin zum nochmaligen Aufstocken von DAX-Positionen nutzen.

Grafik 1: DAX-Unternehmen sollen 38,5 Milliarden Euro für 2018 ausschütten
Grafik 1: DAX-Unternehmen sollen 38,5 Milliarden Euro für 2018 ausschütten
Stand: 19. Juli 2018; Quelle: FactSet Markterwartungen, Commerzbank AG
Grafik 2: DAX bietet derzeit eine erwartete Dividendenrendite von 3,5 Prozent
Grafik 2: DAX bietet derzeit eine erwartete Dividendenrendite von 3,5 Prozent
Stand: 19. Juli 2018; Quelle: FactSet: Markterwartungen, Commerzbank AG
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Anlageidee: Partizipieren Sie an der Entwicklung des DAX und ausgewählter Einzelaktien

Nutzen Sie die Einschätzungen unserer Experten und partizipieren Sie an der Entwicklung des deutschen Aktienindex sowie ausgewählter Einzeltitel. Ein Überblick über das gesamte Produktspektrum an Zertifikaten steht Ihnen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.

Discount-Zertifikate

WKN

Basiswert

Cap

Discount

Max. Rendite p.a.

Bewertungstag

Geld-/Briefkurs

CA3 HX5

DAX

13.700 Pkt.

3,65 %

8,08 %

20.12.2019

122,96/122,97 EUR

CV6 B8X

adidas

190,00 EUR

10,23 %

9,30 %

20.12.2019

167,63/167,64 EUR

CV6 BBH

Continental

190,00 EUR

12,69 %

7,54 %

20.12.2019

171,45/171,46 EUR

CA0 BYD

Deutsche Börse

120,00 EUR

8,41 %

9,55 %

20.12.2019

105,50/105,56 EUR

CV6 BGY

E.ON

9,80 EUR

10,66 %

10,20 %

20.12.2019

8,54/8,55 EUR

CV6 BKJ

HeidelbergCement

72,00 EUR

10,46 %

8,61 %

20.12.2019

64,08/64,09 EUR

CV6 BLJ

Infineon

23,00 EUR

11,35 %

10,91 %

20.12.2019

19,88/19,89 EUR

CV6 BN4

Münchener Rück

190,00 EUR

8,93 %

8,77 %

20.12.2019

168,76/168,77 EUR

Faktor-Zertifikate

WKN

Basiswert

Strategie

Faktor

Laufzeit

Geld-/Briefkurs

CD4 H12

DAX

Long

8

Unbegrenzt

11,84/11,86 EUR

CD8 ZKU

adidas

Long

8

Unbegrenzt

1,83/1,84 EUR

CE9 MQ4

Allianz

Long

8

Unbegrenzt

8,05/8,08 EUR

CA0 686

Deutsche Börse

Long

8

Unbegrenzt

5,65/5,70 EUR

CA0 683

Deutsche Telekom

Long

8

Unbegrenzt

5,42/5,45 EUR

CA0 68Z

E.ON

Long

8

Unbegrenzt

8,14/8,17 EUR

CE9 MQ7

Infineon

Long

8

Unbegrenzt

2,84/2,86 EUR

CD8 ZLG

Münchener Rück

Long

8

Unbegrenzt

24,01/24,12 EUR

Stand: 26. Juli 2018; Quelle: Commerzbank AG
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.