Märkte

Marktbericht

Aktienanleihen auf »DAX-Dividenden-Stars«

Die Dividendensaison ist in Deutschland gerade zu Ende gegangen. Im Gegensatz zu US-Unternehmen, die viermal im Jahr eine Dividende an die Aktionäre ausschütten, erhalten Inhaber von DAX-Unternehmen nur einmal im Jahr eine Gutschrift. Somit wurde mit den letzten 17 Konzernen aus dem DAX die Dividendensaison im Mai beendet. Die letzte Zahlung erhalten Aktionäre von Bayer, die am 28. Mai 2018 ihre Dividende in Höhe von 2,80 Euro ausschütten. Wer den DAX direkt abbildet, der erreicht momentan eine Dividendenrendite von knapp 3 Prozent. Bei den Einzelwerten kann diese Rendite deutlich vom Durchschnitt des DAX abweichen. Spitzenreiter sind derzeit RWE, gefolgt von Daimler, Münchener Rück, Deutsche Telekom und Allianz. Alle fünf weisen eine Rendite von mehr als 4,0 Prozent auf, bei Daimler sind es sogar 5,5 Prozent, und RWE bildet mit einer Dividendenrendite von 7,5 Prozent eindeutig die Spitze. Insgesamt zahlten die Konzerne aus dem DAX im Jahr 2018 mit mehr als 36 Milliarden Euro so viel wie noch nie aus.

Aus Aktionärssicht gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass die Dividende nicht garantiert werden kann und jedes Jahr aufs Neue festgelegt wird. Somit kann sich die Dividendenrendite nicht nur in Abhängigkeit vom Aktienkurs, sondern auch aufgrund der Dividendenhöhe selbst verändern. Bestes Beispiel dafür ist RWE. Die Spitze der Renditewertung konnte RWE 2018 nur erreichen, da eine Sonderdividende in Höhe von 1,00 Euro je Aktie gezahlt wurde. Ohne diesen Sondereffekt liegt die Dividendenrendite bei etwa 2,5 Prozent. Zurückgerechnet hat RWE sogar einmal knapp 4,50 Euro je Aktie an Dividende gezahlt (2009). Demgegenüber steht aber auch der Ausfall der Dividende in den Jahren 2016 und 2017.

Neben einem Direktinvestment können Anleger als Alternative Aktienanleihen wählen. Diese beziehen sich zum Beispiel auf eine Aktie aus dem DAX. Je nachdem wo der Basispreis der Aktienanleihe liegt, erfolgt die Rückzahlung entweder zu 100 Prozent oder in Form von Aktien. Einen Kupon erhalten Anleger in jedem Fall. Technisch gesehen werden Aktienanleihen genauso wie klassische Anleihen gehandelt. Das bedeutet, sie notieren in Prozent, beziehen sich in der Regel auf den Nominalbetrag von 1.000,00 Euro, und es fallen Stückzinsen an, die zusätzlich zum Kaufpreis gezahlt werden. Dafür erhält der Anleger immer den Kupon in vollständiger Höhe ausgezahlt, auch wenn die Aktienanleihe beispielsweise einen Tag vor Ablauf gekauft wird. Die maximale Rendite von Aktienanleihen kann höher ausfallen als beispielsweise die Dividendenrendite der jeweiligen Aktien. Dafür sind Aktienanleihen mit einer Gewinnbegrenzung ausgestattet. Wenn die maximale Rendite der Aktienanleihe geringer ist, dann wird meist die Rendite auch dann erzielt, wenn die Aktie bis zur Fälligkeit leicht an Wert verliert.

In Tabelle 1 werden beispielhaft fünf Aktienanleihen auf die »DAX-Dividenden-Stars« vorgestellt. Der Basispreis liegt jeweils knapp unter dem aktuellen Aktienkurs. Damit wird die maximale Rendite der Aktienanleihen auch dann erzielt, wenn der jeweilige Aktienkurs stabil bleibt. Beispielsweise wird bei der Aktienanleihe auf RWE (WKN: CV8 TWZ) eine maximale Rendite von 7,81 Prozent erzielt, wenn die Aktie nicht mehr als 4,8 Prozent bis März 2019 verliert. Da RWE in dieser Zeit keine Dividende zahlt, ist diese Aktienanleihe für Anleger interessant, die an einen stagnierenden Aktienkurs von RWE glauben. Ähnlich sieht es auch bei den anderen Beispielen in der Tabelle aus.

Das Angebot der Commerzbank umfasst momentan etwa 17.700 unterschiedliche Aktienanleihen. Im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de/aktienanleihen finden Anleger grundsätzliche Informationen zur Funktionsweise und die Produktauswahl für Aktienanleihen.

Grafik 1: 5-Jahres-Vergleich Kursentwicklung »Dividenden-Stars«
Grafik 1: 5-Jahres-Vergleich Kursentwicklung »Dividenden-Stars«
Stand: 14. Mai 2018; Quelle: Bloomberg
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Tabelle 1: Aktienanleihen Classic auf »Dividenden-Stars«

WKN

Basiswert

Zinssatz p.a.

Basispreis

Aktienkurs (Basiswert)

Rückzahlung

Bewertungstag

Geld-/Briefkurs

Max. Rendite p.a.

Dividende?*

CV8 TWZ

RWE

12,25 %

18,97 EUR

20,02 EUR

100 %/52,71 Aktien

15.03.2019

103,49 %/103,59 %

7,58 %

Nein

CA0 7KW

Daimler

9,75 %

65,12 EUR

68,04 EUR

100 %/15,36 Aktien

18.04.2019

102,33 %/102,42 %

6,97 %

Ja

CV8 TV8

Münchener Rück

7,50 %

183,85 EUR

193,85 EUR

100 %/5,44 Aktien

15.03.2019

102,62 %/102,72 %

4,11 %

Nein

CA0 7L5

Deutsche Telekom

8,25 %

13,94 EUR

13,59 EUR

100 %/71,74 Aktien

18.04.2019

100,90 %/101,00 %

7,08 %

Ja

CA0 7G5

Allianz

7,75 %

189,43 EUR

191,87 EUR

100 %/5,28 Aktien

18.04.2019

102,06 %/102,16 %

5,31 %

Nein

Stand: 18. Mai 2018; Quelle: Commerzbank AG (eigene Berechnungen)

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.
*Voraussichtliche Dividendenzahlung der Aktie während der Laufzeit der Aktienanleihe (im Preis der Aktienanleihe bereits berücksichtigt)