Aktionen & Termine

George der Erste Bank: Prädikat besonders wertpapiervoll

Free Trade-Aktion im außerbörslichen Handel bis 30. Juni 2018

George ist an der Börse. Europas persönlichstes Banking, geboren von der Erste Group, bietet sowohl in Österreich als auch in der Tschechischen Republik die Möglichkeit zum selbstständigen digitalen Wertpapierhandel. Eine Funktion, die Georges Anspruch komplettiert, durch digitale Innovation und mit Persönlichkeit alle Aspekte des individuellen Finanzlebens so einfach, intelligent, persönlich und elegant wie nie zu gestalten. »Private Banking für alle« aus Wien.

Für mehr als 2,5 Millionen Europäer hat Banking einen Namen: George. Konzipiert als persönlicher digitaler Gefährte für das Finanzleben, ist George in mittlerweile vier europäischen Ländern (Österreich, Tschechische Republik, Slowakei und Rumänien) die erfolgreiche Antwort der Erste Group auf die Fragen der Digitalisierung und auf neue Start-up-Konkurrenz in der Branche: maßgeschneiderte »Fine Tech« statt Fintech-Einerlei: »Es gibt in ganz Europa kein besseres Onlinebanking«, urteilt die Süddeutsche Zeitung.

Einer von Georges Erfolgsfaktoren ist seine Modularität. Je nach Kundenbedarf und Wunsch lässt er sich individuell um Zusatzfunktionen erweitern. Und auch seine innovative Programmierung lässt den Ausbau um neue Features zu, wo tradierte Online-Bankings längst an ihre Grenzen gestoßen sind.

Eines der größten und wichtigsten Erweiterungsmodule von George ist der Wertpapierhandel, derzeit aktivierbar für Kunden mit Depot in Österreich und der Tschechischen Republik. Die Zielsetzung: kein aufgeblähter Broker für hoch spezialisiertes Trading in hoher Frequenz, sondern ein zuverlässiges und verständliches Angebot für Privatanleger, denen die Möglichkeit, die eigene Depotzusammensetzung eigenverantwortlich anzupassen ebenso wichtig ist wie der kurze Draht zur persönlichen Betreuung im Falle des Bedarfs.

Im Ergebnis kommt nicht nur das Depot in George aufgeräumt und klar daher, auch die Anlage in Eigenregie ist ein wert(papier)volles Glanzstück geworden. Nach einmaliger kostenloser Aktivierung und der rechtlich obligatorischen Erstellung eines individuellen Wertpapierprofils steht das Parkett bereit: Herzstück der Funktion ist die intuitive Wertpapiersuche. Ob Aktien, Fonds, Zertifikate, Optionsscheine oder ETFs: ISIN oder Name genügt und George stellt mit Findigkeit die Details des Wertpapiers bereit zum Handel.

Noch detaillierter wird George mit der Anbindung an das George-Marktdatenportal: Charts, Kennzahlen, News, die Möglichkeit, die Entwicklung einzelner Wertpapiere miteinander zu vergleichen, und viele unabhängige, zuverlässige Informationen mehr legen das Fundament für wohlüberlegte Anlageentscheidungen.

Die Commerzbank freut sich, den Kunden der Erste Bank in einer umfangreichen Vertriebsaktion ihre Produkte im außerbörslichen Handel in einem solch innovativen und zukunftsweisenden Umfeld anbieten zu können. Bis zum 30. Juni 2018 können die Kunden der Erste Bank online über George bzw. netbanking alle Zertifikate und Optionsscheine der Commerzbank im außerbörslichen Direkthandel ohne Transaktionsgebühren ab einer Ordergröße von 1.000 Euro handeln.