Technische Analyse

EURO STOXX 50: Seitwärtsbewegung etabliert

Der EURO STOXX 50, ein Kursindex, befindet sich seit März 2009 und einem Startniveau von 1.765 Punkten in einem technischen Hausssezyklus. Insgesamt hat der Index hierbei in der Spitze ungefähr 117 Prozent hinzugewonnen. Hier zeigt sich die langfristige Relative Schwäche des EURO STOXX 50 im internationalen Vergleich, denn viele weltweit wichtige Aktienindizes haben in diesem Zeitraum ein deutlich höheres Aufwärtsmomentum durchlaufen. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass dieser Index derzeit eine (Brutto-)Jahresdividendenrendite von fast 3,5 Prozent aufweist. Dies liegt deutlich über der (Brutto-)Jahresdividendenrendite anderer Aktienindizes. Zwar startete der EURO STOXX 50 im März 2009 diese Haussebewegung, jedoch gibt es erst seit September 2011 und Kursen um 1.935 Punkte einen zentralen Haussetrend, der momentan bei 3.000 Punkten liegt. Nach der Zwischenbaisse (April 2015 bis Februar 2016; Kursrückgang von 3.836 auf 2.672 Punkte) und dem technischen Doppelboden (2016; unterhalb der Widerstandszone um 3.160 Punkte) etablierte auch der EURO STOXX 50 einen neuen mittelfristigen Aufwärtstrend. Dieser Trend führte den Index bis Mai 2017 in den Bereich um 3.700 Punkte (neue Widerstandszone). Seitdem bewegte sich der Index schon in einer Seitwärtspendelbewegung. Ende Januar 2018 ist der EURO STOXX 50 mit einem Take-Profit-Signal aus der Aufwärtsbewegung der vergangenen knapp 20 Monate herausgefallen. Bei der jetzt gestarteten Gegenbewegung verdeutlicht zunächst die Kursetablierung unterhalb der 200-Tage-Linie (derzeit bei 3.530 Punkten), die bereits leicht nach unten dreht, die mittelfristige technische Eintrübung. Auch wenn sich in den letzten Handelstagen im Bereich um 3.350 Punkte eine Kursstabilisierung im EURO STOXX 50 andeutet, fehlen aus technischer Sicht die Anzeichen für ein Auslaufen dieser gerade erst begonnenen Gegenbewegung.

EURO STOXX 50
Stand: 16. März 2018; Quelle: Reuters, Commerzbank AG. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung

Anlageidee Anlageprodukte

Classic Discount-Zertifikat auf den EURO STOXX 50

WKN

CV7 0RP

Cap

2.925 Pkt.

Bewertungstag

18.01.2019

Fälligkeit

25.01.2019

Geld-/Briefkurs

28,45/28,46 EUR

Discount

15,81 %

Max. Rendite p.a.

3,27 %

Beim Kauf des Classic Discount-Zertifikats auf den EURO STOXX 50 erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert des Index. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen des Index zu partizipieren. Der maximale Rückzahlungsbetrag beträgt 29,25 Euro.

Capped Bonus-Zertifikat auf den EURO STOXX 50

WKN

CV3 7AB

Barriere

2.675 Pkt.

Bonuslevel/Cap

3.900 Pkt.

Bewertungstag

21.12.2018

Fälligkeit

02.01.2019

Geld-/Briefkurs

36,32/36,34 EUR

Abstand zur Barriere

20,74 %

Bonusrendite p.a.

9,34 %

Mit dem Capped Bonus-Zertifikat können Anleger an der Entwicklung des EURO STOXX 50 bis zum Cap partizipieren. Zudem erhält der Anleger den Bonusbetrag (39,00 Euro), solange die Barriere bis zum Bewertungstag nicht erreicht oder unterschritten wird. Bei Unterschreitung der Barriere folgt das Zertifikat der Aktie bis zum Cap. An Kurssteigerungen über den Cap hinaus nehmen Anleger nicht teil.

Anlageidee Hebelprodukte

Faktor-Zertifikat auf den EURO STOXX 50 Future

WKN

CE9 J01

Strategie

Long

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

8,32/8,33 EUR

Faktor

3

Mit dem Faktor-Zertifikat 3x Long können Anleger gehebelt an der Entwicklung des EURO STOXX 50 Future partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Future, steigt der Wert des Zertifikats ca. um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt.

Faktor-Zertifikat auf den EURO STOXX 50 Future

WKN

CE9 J08

Strategie

Short

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

10,43/10,45 EUR

Faktor

–3

Mit dem Faktor-Zertifikat 3x Short können Anleger gehebelt an der negativen Entwicklung des EURO STOXX 50 Future partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Fällt der Future, steigt der Wert des Zertifikats ca. um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt.

Stand: 22. März 2018; Quelle: Commerzbank AG

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.