Technische Analyse

Shanghai Stock Exchange Composite Index: Take-Profit-Signale

Der chinesische Shanghai Stock Exchange Composite Index, der am 19. Dezember 1990 bei 100,00 Punkten startete, umfasst zurzeit alle 1.444 A- und B-Aktien der dortigen Aktienbörse. Nach der sehr ausgeprägten »hausgemachten« Baisse (Kurseinbruch von 5.178,2 bis 2.638,3 Punkte; Juni 2015 bis Januar 2016 nach Konjunktursorgen) ergab sich eine technische Bodenformation. Ab dem Spätsommer 2016 (Investment-Kaufsignal) etablierte der Index einen technischen Haussekanal (untere Hausse-Trendkanallinie lag zuletzt im direkten Umfeld der 200-Tage-Linie bei ca. 3.200 Punkten). Begleitet vom klassischen Wechselspiel von Investment-Kaufsignalen, mittelfristigen Aufwärtstrends und Konsolidierungen ergab sich ein Kurstop um 3.587 Punkte (Februar 2018). Vor dem Hintergrund der mittelfristig überkauften Lage ist der Index zuletzt mit Take-Profit-Signal in eine Korrektur umgeschlagen, wobei der Haussekanal beendet wurde und es zu einer Kursetablierung unterhalb der 200-Tage-Linie gekommen ist. Aus übergeordneter technischer Sicht ist der Index damit in einen volatilen Trading-Markt mit negativem Touch zurückgefallen.

Shanghai Stock Exchange Composite Index
Shanghai Stock Exchange Composite Index
Stand: 14. Februar 2018; Quelle: Reuters, Commerzbank AG. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.