Märkte

Commerzbank Analysen

BYD – Vom chinesischen E-Auto-Boom profitieren

China treibt die Entwicklung der Elektromobilität massiv voran. Eine Zulassungsquote für Elektroautos wird ab 2019 für ein überdurchschnittlich hohes Absatzwachstum sorgen. BYD ist der Markt- sowie Technologieführer im Reich der Mitte und wird überproportional von der Entwicklung profitieren. Neben der Produktion von Elektroautos ist BYD ebenfalls in den Marktsegmenten E-Busse und Lastkraftwagen erfolgreich. Darüber hinaus verspricht auch das neue Geschäftsfeld »Monorail« ein hohes Wachstum.

China als Wachstumsmotor für Elektromobilität
Die chinesische Regierung wird ab 2019 eine E-Auto-Quote einführen. Als Gründe für die Quote gelten die seit Jahren steigende Abhängigkeit von Ölimporten und die extrem hohe Luftverschmutzung in Großstädten. Vor allem kann China aber damit den Technologievorsprung ausländischer Autobauer bei den Verbrennungsmotoren einfach aushebeln. Milliardeninvestitionen in die Infrastruktur (beispielsweise Ladestationen) und Subventionen für den Kauf für in China gefertigte »Stromer« sowie Hybridfahrzeuge beschleunigen die Nachfrage der Kunden.

Die Entwicklung und Produktion von Elektroantrieben nimmt in einem rasanten Tempo zu. Die Geschwindigkeit, mit der das Reich der Mitte in ein neues Zeitalter der Mobilität vordringt, ist weltweit einmalig. BYD hat den Wandel frühzeitig erkannt und sich am konsequentesten darauf eingestellt. Aus diesem Grund gilt das Unternehmen als Hauptprofiteur der Entwicklung.

Umfangreiche Modellpalette, Neuheiten-Feuerwerk
BYD offeriert eine breite Auswahl von Fahrzeugmodellen. Von Kleinstwagen, der Kompakt- und Mittelklasse über SUVs bis hin zu Bussen und Lastkraftwagen bietet das Unternehmen neben Modellen mit Verbrennungsmotor auch Elektro- oder Hybridvarianten an – und verdient damit im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern sogar Geld. 2018 steht die Modernisierung der beliebtesten E-Modelle an. Der Fokus liegt vor allem auf der populären Limousine »Qin« und einigen SUV-Modellen (unter anderem auf dem Verkaufsschlager »Tang«), die runderneuert auf den Markt kommen. Der neue Chefdesigner Wolfgang Josef Egger (unter anderem ehemals Chefdesigner von Alfa Romeo und zuletzt Audi) dürfte ebenfalls zum Erfolg beitragen.

Grafik 1: Wertentwicklung BYD Company
Grafik 1: Wertentwicklung BYD Company
Stand: 15. Februar 2018; Quelle: Reuters
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Einzigartige Marktposition
BYD gilt als »First Mover« im Bereich der Elektromobilität und ist in China führend in der Produktion von Elektro- und Hybridfahrzeugen. Das Unternehmen beliefert zudem mit seinen E-Bussen Städte wie London und Paris. Die hohen Produktionskapazitäten in der Batteriefertigung ermöglichen beträchtliche Skaleneffekte. Langfristige Kooperationen beispielsweise mit Lithium-Lieferanten sorgen für eine hohe Planungssicherheit in der Batterieherstellung.

Derzeit baut BYD neben der Sparte E-Mobilität auch das Thema »Monorail« weiter aus. Das Bahnsystem kommt dort zum Einsatz, wo eine U-Bahn nicht effizient gebaut und unterhalten werden kann. Ende 2016 stellte BYD das erste Monorail-System in Shenzhen fertig. Momentan laufen Projekte in China und auf den Philippinen, weiteres Interesse für das System wird weltweit bekundet. Branchenkenner sehen in den nächsten Jahren ein hohes Marktpotenzial für diese Technologie.

Perspektiven
BYD gehört zu den angesehensten Unternehmen im Bereich der Elektromobilität. Eine herausragende Wettbewerbsstellung, verbunden mit einer zukunftsfähigen Modell-Pipeline, sowie eine erstklassige Reputation sprechen für den Autobauer aus China. Mit erwarteten Wachstumszahlen von Umsatz und Gewinn im zweistelligen Prozentbereich gehört BYD weiterhin zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen der Branche.

Die Eigenkapitalquote beträgt beeindruckende 55 Prozent und übertrifft damit die Vergleichsgruppe deutlich. Derzeit plant das Management vor allem den massiven Ausbau der Batterieproduktion. Darüber hinaus werden die Produktionskapazitäten für neue E-Auto- und Busmodelle stark ausgeweitet. Neue Geschäftsfelder (beispielsweise Monorail) sorgen für zusätzliche Phantasie.

Einer der größten Wettbewerber von BYD ist der Elektroautobauer Tesla. Das von Elon Musk geleitete Unternehmen steht stark im Rampenlicht. Unterdessen verlief die Entwicklung des chinesischen Pendants lange Zeit weniger beachtet. Im direkten Vergleich der 2016er-Zahlen (2017 liegt noch nicht vor) zeigt sich, dass BYD beim Absatz die Nase deutlich vorn hat. Beim Vergleich des Gewinns bleibt festzuhalten, dass Tesla noch nie einen positiven Betrag erwirtschaften konnte und auch 2016 einen hohen negativen dreistelligen Millionenbetrag in der Bilanz ausweisen musste. BYD hingegen arbeitet, auch verglichen mit anderen internationalen E-Auto-Produzenten, beeindruckend profitabel.

Anlageidee: Zertifikate auf BYD

Nutzen Sie die Einschätzungen unserer Experten und partizipieren Sie an der Entwicklung der BYD-Aktie. Ganz gleich, ob Sie mit Hebelprodukten auf schnelle und kurzfristige Marktveränderungen setzen möchten oder mit Anlageprodukten eine intelligente Alternative zum reinen Aktieninvestment suchen, bei der Commerzbank werden Sie fündig. Ein Überblick über das gesamte Produktspektrum an Zertifikaten steht Ihnen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.

Aber Achtung: Da die von der Commerzbank angebotenen Produkte in Euro notieren, der Handelspreis der BYD-Aktie dagegen in HK-Dollar, besteht für den Investor ein Währungsrisiko. Ein steigender Euro/HK-Dollar-Wechselkurs wirkt sich negativ auf den Wert des Zertifikats aus.

Discount-Zertifikate

WKN

Basiswert

Cap

Discount

Max. Ren- dite p.a.

Bewertungstag

Quanto

Geld-/Briefkurs

CV5 GGP

BYD

80,00 HKD

8,19 %

33,41 %

21.09.2018

Nein

6,83/6,89 EUR

CV5 GGN

BYD

75,00 HKD

10,43 %

25,68 %

21.09.2018

Nein

6,66/6,72 EUR

CV5 GGM

BYD

70,00 HKD

13,19 %

18,66 %

21.09.2018

Nein

6,50/6,51 EUR

CV5 GGK

BYD

60,00 HKD

21,34 %

8,67 %

21.09.2018

Nein

5,84/5,90 EUR

CV5 GGJ

BYD

55,00 HKD

26,51 %

5,45 %

21.09.2018

Nein

5,45/5,51 EUR

Unlimited Turbo-Optionsscheine

WKN

Basiswert

Typ

Basispreis/Knock-Out-Barriere

Hebel

Laufzeit

Quanto

Geld-/Briefkurs

CV8 5SW

BYD

Call

32,97/35,24 HKD

1,8

Unbegrenzt

Nein

4,08/4,14 EUR

CV7 M6D

BYD

Call

46,91/50,26 HKD

2,8

Unbegrenzt

Nein

2,63/2,69 EUR

CV7 M6G

BYD

Call

60,95/65,28 HKD

6,1

Unbegrenzt

Nein

1,18/1,24 EUR

CV7 M6P

BYD

Put

107,43/99,88 HKD

2,2

Unbegrenzt

Nein

3,51/3,54 EUR

CV7 M6L

BYD

Put

91,30/84,88 HKD

3,8

Unbegrenzt

Nein

1,93/1,99 EUR

CV8 1U4

BYD

Put

80,45/74,87 HKD

8,6

Unbegrenzt

Nein

0,81/0,87 EUR

Stand: 20. Februar 2018; Quelle: Commerzbank AG

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.