Aktionen & Termine

Webinar des Monats

Öl und Gold – Wie geht es weiter bei den Anlegerlieblingen?

Gold stellt für viele Anleger noch immer einen sicheren Hafen dar. Doch in den vergangenen Jahren bedeutete ein Investment in dem Edelmetall nicht zwingend »goldene Zeiten« im Depot. Oft machten entweder Kursschwankungen oder ein starker Euro einen Strich durch die Rechnung. So auch bislang in diesem Jahr. Einem starken Preisanstieg im Januar folgte ein ebenso deutlicher Rückgang im Februar, so dass Gold Anfang März wieder auf dem Niveau vom Jahresbeginn notierte. In Euro bewegte sich der Goldpreis dagegen kaum.

Einen fulminanten Anstieg hatte das »schwarze Gold« in den beiden vergangenen Jahren. So konnte sich der Ölpreis in dieser Zeit mehr als verdoppeln. Allerdings musste auch hier der Euro-Anleger die bittere Pille des Euro/US-Dollar-Wechselkurses schlucken, die seine Gewinne schmälerte. Zudem hatten Anleger am Ölmarkt über lange Zeit wegen der steigenden Terminkurven Rollverluste zu beklagen.

Der Goldpreis wurde zu Jahresbeginn nahezu ausschließlich durch die Bewegungen beim US-Dollar getrieben. Also stellt sich die Frage, ob im Laufe des Jahres bei Gold noch andere Triebkräfte zum Zuge kommen, damit der Anleger auch in Euro gerechnet von steigenden Preisen ausgehen kann. Auch am Ölmarkt verspricht es, spannend zu bleiben. Gelingt es der OPEC, mit ihren Produktionskürzungen die Preise hochzuhalten, oder droht wegen der steigenden US-Ölproduktion ein neuerlicher Preisrückgang?

Mit Carsten Fritsch, Experte aus der Rohstoffanalyse der Commerzbank, nehmen wir in unserem Webinar am 8. März 2018 um 18.00 Uhr die derzeitige Situation an den globalen Rohstoffmärkten unter die Lupe.

Termin: 8. März 2018 um 18.00 Uhr
Referent: Carsten Fritsch, Rohstoffanalyse, Commerzbank Research
Thema: Öl und Gold – Wie geht es weiter bei den Anlegerlieblingen?

Sie haben Interesse an unserer ideas-Webinar-Reihe? Dann melden Sie sich jetzt an unter www.ideas-webinar.de und Sie erhalten Neuigkeiten, Termine und Wissenswertes bequem per E-Mail.