Technische Analyse

DAX: Nachlassendes Aufwärtsmomentum

Der DAX, ein Performance-Index mit einer erwarteten Brutto-Jahresdividendenrendite im Jahr 2018 von knapp 2,8 Prozent, befindet sich seit März 2009 und dem Start bei 3.588 Punkten in einem Haussezyklus. Dieser lieferte bisher einen Kursanstieg von 269 Prozent. Die neunjährige zentrale Hausse-Zyklustrendlinie liegt momentan bei 10.750 Punkten. Nach dem Rückfall auf das Tief bei 8.700 Punkten im Februar 2016 griff der DAX seinen Haussezyklus wieder auf. Dabei bildete sich nach den Investment-Kaufsignalen im August 2016 und Dezember 2016 eine Aufwärtsbewegung heraus. Diese führte den DAX zunächst auf 12.950 Punkte, bevor es zu einer Korrektur zurück auf die 200-Tage-Linie kam. Hier stabilisierte sich der DAX, und nach einem neuen Kaufsignal (September 2017) folgte der Kursanstieg auf das Allzeithoch bei 13.526 Punkten. Dabei entstand eine technisch kurzfristig überkaufte Struktur. Deshalb überrascht es nicht, dass der Index in eine Konsolidierung hineingelaufen ist. Einerseits ist die überkaufte Lage dadurch zumindest teilweise abgebaut. Andererseits fehlen – nach den ausgeprägten Kursgewinnen 2017 – zurzeit die technischen Signale, dass der DAX 2018 die hohe mittelfristige Aufwärtsdynamik der Vormonate direkt wieder aufgreifen wird. Stattdessen würde auch eine zweite Konsolidierungswelle zurück auf die 200-Tage-Linie ins charttechnische Bild passen.

In Summe signalisiert dies für das Jahr 2018 ein geringes technisches Kurspotenzial. Für den DAX wäre es im neuen Jahr bereits ein schöner technischer Erfolg, den Bereich von 13.800 bis 14.000 Punkten nachhaltig zu erreichen. Sollte es jedoch im Index in den kommenden Monaten zu einer deutlichen Konsolidierungsausweitung und einer Kursetablierung unterhalb der derzeit steigenden 200-Tage-Linie (zurzeit bei 12.650 Punkten) kommen, würde sich das momentan mittelfristig positive technische Gesamtbild in eine neutrale Position zurückbilden.

Grafik 1a: DAX
DAX
Stand: 11. Dezember 2017; Quelle: Reuters, Commerzbank AG. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Für die Wertentwicklung der vergangenen fünf Jahre siehe Grafik 1b.
Grafik 1b
DAX
Stand: 13. Dezember 2017; Quelle: Factset, Commerzbank AG. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Anlageidee Anlageprodukte

Classic Discount-Zertifikat auf den DAX

WKN

CE8 CF3

Cap

13.300 Pkt.

Bezugsverhältnis

100:1

Bewertungstag

21.09.2018

Fälligkeit

28.09.2018

Geld-/Briefkurs

126,11/126,12 EUR

Discount

4,56 %

Max. Rendite p.a.

7,06 %

Classic Discount-Zertifikat auf den DAX

WKN

CE8 CFD

Cap

13.800 Pkt.

Bezugsverhältnis

100:1

Bewertungstag

21.09.2018

Fälligkeit

28.09.2018

Geld-/Briefkurs

128,34/128,35 EUR

Discount

2,58 %

Max. Rendite p.a.

9,69 %

Beim Kauf der beiden Classic Discount-Zertifikate erhalten Anleger einen Preisabschlag (Discount) auf den aktuellen Wert des DAX. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Möglichkeit, unbegrenzt an Kurssteigerungen des Index zu partizipieren.

Anlageidee Hebelprodukte

Faktor-Zertifikat auf den DAX-Future

WKN

CD4 H0Z

Strategie

Long

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

24,81/24,84 EUR

Faktor/Hebel

5

Mit dem Faktor-Zertifikat 5x Long auf den DAX-Future können Anleger gehebelt an der Entwicklung des DAX Future partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Future, steigt der Wert des Zertifikats ca. um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt.

BEST Turbo-Optionsschein auf den DAX

WKN

CV3 690

Typ

Call

Basispreis/Knock-Out-Barriere

11.956,18 Pkt.

Laufzeit

Unbegrenzt

Geld-/Briefkurs

12,42/12,43 EUR

Hebel

10,6

Mit dem BEST Turbo-Optionsschein können Anleger gehebelt an der Entwicklung des DAX partizipieren. Die Laufzeit des Optionsscheins ist unbegrenzt. Erst bei fallenden Notierungen des Index unter die Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit des Optionsscheins (Totalverlust).

Stand: 20. Dezember 2017; Quelle: Commerzbank AG

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unterwww.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung.